Flexible Solarzellen für Robotervögel

screenshot_67

Vögel können je nach Art stunden- oder sogar tagelang in der Luft bleiben. Robotervögel sollen das auch können, nur leider müssen ihre Akkus ständig aufgeladen werden. Forscher der Uni Maryland haben nun einen Flügel aus einer flexiblen Solarzelle gebaut, der den Akku unterwegs wieder aufladen soll.

Die Solarzellen sind so leicht, dass sie das Gewicht der Flügel kaum erhöhen. Die Motoren des Robo Raven benötigen rund 30 Watt, während die Solarzellen nur 3,6 Watt produzieren. Eine ziemlich große Diskrepanz. Deshalb muss die Effizienz des Motors und die der Zellen noch optimiert werden.

Dann könnte der Vogel zumindest theoretisch unendlich lange in der Luft bleiben. Allerdings wird das die Mechanik kaum mitmachen. Die Vögel sollen übrigens zur Überwachung eingesetzt werden.

[Via University of Maryland, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising