12-Zoll Tablet mit 4K-Auflösung ist auf dem Weg

original (1)

Das neue iPad Mini mit Retina-Display mag eine hohe Pixeldichte haben, aber wie wäre es mit einem 12 Zoll großem Tablet mit 4K-Auflösung?

Japan Display – ein Zusammenschluss der Hersteller Sony, Hitachi und Toshiba – haben ein solches Display gerade angekündigt. Die Auflösung von 4K bedeutet, dass das 12 Zoll Gerät auf 3.840 x 2.160 Pixel kommt. Das sind 365 Pixel pro Zoll.

Das Display soll nach Herstellerangaben trotz seiner hohen Auflösung sehr energiesparend und auch flach sein. Wann erste Tablets damit auf den Markt kommen, ist aber noch nicht bekannt.

[Via J Display, gizmodo.com]

Tags :
  1. Mal ganz ehrlich: Brauch das irgendwer? Ich hab ein (altes) iPad mini. Klar, wenn ich auf 20cm ran gehe seh ich klar die Pixel, das is bei meinem Büromonitor nicht anders. Aber bei einer normalen, alltäglichen Benutzung (Abstand vll 40cm) sieht doch kein Mensch störende Pixel.
    Klar, eine ein bisschen erhöhte Auflösung wäre für ein schärferes Schriftbild ok. Aber 4K? auf 12″? Bei einem Tablet?

    1. “Mal ganz ehrlich: Brauch das irgendwer?”
      Kommt drauf an: wenn das in ein Android-Tablet eingebaut wird, ist das eine überflüssige und hirnrissige Spielerei.
      Wenn Apple ein Tablet mit diesem Display zeigt, ist es amazing, Retina, foll toll, und jeder muss das haben!

    2. braucht man ein auto mit mehr als 100PS? schaut euch mal die Auflösung vom display einer EOS Spigelreflexkamera (die anderen haben das sicher auch, aber da weiß ichs nich…), da ist die pixeldichte hier mal ein dreck und ja man sieht es!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising