622 Mbps: So schnell surft die NASA

front graphic

Die NASA hat einen neuen Geschwindigkeitsrekord bei der Datenübertragung aufgestellt. Mit 622 Megabit pro Sekunde (Mbps) sendete sie Daten zum Mond.

385.000 Kilometer legten die Daten zurück. Gesendet wurden sie per Laser mittels eines Systems namens Lunar Laser Communication Demonstration (LLCD). Mit demselben System hatte die NASA zuvor schon Daten von einer Sendestation in New Mexiko (USA) zu einem sich im Orbit befindlichen Raumschiff gesendet, allerdings mit einer Übertragungsrate von lediglich 20 Megabit pro Sekunde.

Eines Tages, so die Hoffnung der NASA, sollen mit dem neuen Kommunikationssystem beispielsweise hochauflösende Fotos und Videos in 3D übertragen werden. Die bisher genutzte Übertragung über Radiowellen kann dies nicht leisten. Vielleicht liefert uns das neue System mit seiner Rekordleistung also bald gestochen scharfe Fotos aus den Weiten des Weltalls.

[NASA via PC Welt]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising