Bereits im nächsten Jahr kommt neue Android-Konsole Ouya 2.0

ouya-android

Hierzulande noch gar nicht erschienen, kommen jetzt schon Meldungen über einen verbesserten Nachfolger. Mit der Ouya 2.0 will man also den Markt der Spielekonsolen weiter erobern.

Am 15.11.2013 erscheint hier in Deutschland die Spielekonsole Ouya. Technisch ausgestattet mit 8 GB internen Speicher (Erweiterung über USB möglich) und Nvidias Tegra-3-Prozessor. Dieser greift auf 1GB Arbeitsspeicher zu. Die Idee hinter Ouya ist ein offener Markt – Einer, der es auch Hobbyentwicklern möglich macht, zu experimentieren. Die Spiele basieren auf dem free-to-play-Prinzip und können direkt auf die Konsole geladen werden. Zum Start in Deutschland werden etwa 480 downloadbare Spiele verfügbar sein. Hersteller oder Entwickler von Spielen haben die Möglichkeit, eine Demo- oder Vollversion kostenlos anzubieten.

Bereits jetzt sagte Ouya-Gründerin Julie Uhrman gegenüber Polygon, dass im nächsten Jahr (wann genau ist noch unklar) die verbesserte Version Ouya 2.0 auf den Markt kommen werde. Man habe auf das Feedback der Kunden gehört, und an den Schwachstellen gearbeitet. Vor allem der vielfach kritisierte Controller wurde komplett überarbeitet – Laut Uhrman auch mit vollem Erfolg.
Die Entwickler arbeiten in jedem Fall schon auf Hochtouren, welche neue Hardware die Ouya 2.0 bekommen könnte. Gar nicht so leicht – Die Abwärtskompatibilität soll sichergestellt werden. Ein wenig verwunderlich, dass diese Ankündigung kurz vor Verkaufsstart in Deutschland (und einigen anderen EU-Ländern) kommt – Immerhin klingen Worte wie „Schwachstellen“ oder  „Verbesserungswürdig“ nicht so richtig nach Kaufargumenten.

Ouya trotzdem kaufen oder lieber auf die verbesserte Version im neuen Jahr warten? Bis die dann allerdings bei uns ankommt, wird sicherlich auch noch eine ganze Weile vergehen.

[Quelle:4players.de]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising