Metallica gibt Konzert in der Antarktis

Metallica

Die Heavy-Metall-Band Metallica wird ihren nächsten Stopp in der Antarktis einlegen. Bei frostigen Temeraturen sollen die Gemüter der Fans erhitzt werden - wenn auch ohne Verstärker.

Am 8. Dezember wird die US-Band Metallica ein Konzert auf der Insel King Georg des Süd-Shetland-Archipels geben. Als Bühne wird eine Hubschrauberlandebahn des argentinischen Stützpunktes Carlini dienen, der 120 Kilometer vor der Antarktisküste liegt. Das Konzert wird in Kooperation mit Argentinien, Chile, Kolumbien, Costa Rica und Mexiko stattfinden.

Laut der Musikzeitschrift „Rolling Stone“ wird der Gig von Metallica erst der zweite sein, der jemals am Südpol stattgefunden hat. Als Pionier kann sich die Indie-Gruppe Nunatak sehen, die vor sechs Jahren das erste Konzert dort gab.

Allerdings wird Metallica nicht wie üblich die dröhnenden Verstärker aufdrehen. Stattdessen bekommen die Zuhörer Kopfhörer aufgesetzt, um die Richtlinien des örtlichen Naturschutz nicht zu verletzen.

Dieses Event können nur Ausgewählte miterleben, die im Vorfeld beim Coca-Cola Zero Gewinnspiel teilgenommen haben. Dabei müssen die Fans auf Twitter beschreiben, zu welch unmöglichen Aufgaben sie bereit seien, damit sie beim Event dabei sein dürfen.

[via ntv.de]

Tags :
  1. Ein Versuch Aufmerksamkeit zu erregen?
    Die Coca Cola Kooperation wird wohl notwendig sein um überhaupt genügend Publikum herbeizubekommen.
    Ich denke solche Veranstaltungen fallen eher in die Rubrik „Alles was keiner braucht“.

  2. Genau, denn die Aufmerksamkeit braucht Metallica, die kennt schliesslich keine Sau (ausser ein paar 10 Millionen Metal Fans und einigen 100 Millionen Menschen, welche ab und zu mal Zeitung lesen, Radio hören oder TV schauen). Ist ja auch nicht die Band, die in ihrer Karriere schon vor insgesamt mehr Menschen gespielt haben, als alle anderen Bands dieser Welt. Haben auch nur etwas über 100 Millionen CDs verkauft, gibt sie ja auch erst seit 30 Jahren. Ihr inzwischen über 20 Jahre altes „Black Album“ verkauft sich ja schließlich nicht nach 20 Jahren alleine in den USA 20T mal WÖCHENTLICH und ist nicht eines der bekanntesten Musikalben überhaupt. Aber hast schon recht, die habens nötig, keine Sau kennt sie oder hört deren Musik…
    Passt schon, hör du weiter Justin Biber und Brittney Spears.

    1. Haha, kneift der Tanga sehr?
      Erklär mir, einem Menschen, der mit Metallica mal so gar nichts anfangen kann, was der Sinn eines Kopfhörer-Konzerts in Antarktis-Nähe hat abseits von PR? Ich bin gespannt. Vielen Dank.

      P.S.: Absolut uninteressanter Artikel. Ich komme hierher für Gadgets, Technik und IT-News, nicht um etwas über abgewrackte Oldschool-Rocker zu lesen.

  3. Erklär mal mir, jemandem der mit deiner scheinbar unendlichen Beschränktheit so garnichts anfangen kann, wie man aus der Tatsache, das Metallica von Coca Cola für ein Konzert bezahlt wird schliessen kann, dass Metallica die PR nötig hat. Hast du die PR nötig, weil du für deinen Arbeitgeber arbeitest?

    1. Laut deiner Aussage haben sie doch Kohle genug um sich damit den Arsch abzuwischen. Und jeder Künstler braucht PR, egal ob Metallica oder sonst wer, für mehr taugt so’n Schwachsinns-Konzert nicht. Beide Seite kommen in die Presse. Und da ich mit meinem Beruf nicht in der Öffentlichkeit stehe und auf Fans wie dich angewiesen bin, die mir ihr Geld schenken, brauche ich auch keine PR. Dummer Vergleich.

      Du bist echt der Prototyp eines Fanboys, der Hammer.

  4. Zum einen schnke ich Metallica kein Geld. Sie erhalten Geld von mir für eine Dienstleistung (Konzert) oder eine Ware (CD, DVD, Shirt, whatever). Weiterhin machen sie ihren Beruf: Sie spielen für Geld. Cola hat ihnen Geld gegeben, damit sie spielen. Wo hat Cola entschieden. somit ist deine Aussage Schwachsinn, aber was soll man von einem struntzdummen Trottel wie dir auch erwarten. Alleine schon das „Fanbooy“ gesabbel zeigt mir, dass du noch keine Haare am Sack haben kannst, somit erübrigt sich eine Diskussion mit dir Hosenscheisser.

    1. Nette Diskussionsebene :D Über die unendliche Beschränktheit hab ich ja noch hinweg gesehen, aber der Rest jetzt – nett. Und ja, du bist ein Fanboy, sonst würdest du nicht im Internet rumprollen und aufs übelste beleidigend werden, um eine Band zu verteidigen, die eben nicht jeder so sehr zu vergöttern scheint.

  5. Also es gibt durchaus Leute die gerne mal die Antarktis sehen würden, warum nicht auch Metallica? Zumal Metallica damit zur ersten Band wird die auf allen Kontinenten der Erde gespielt hat, könnte schon Anreiz genug sein für Metallica. Aber das es hier um PR geht ist doch wohl auch ganz klar, aber auch nicht schlimm. Coca Cola hat hier halt ein Gewinnspiel mit dem besonderem Touch am Start. 10 Gewinner aus den oben genannten Länder gewinnen eine kurze Kreuzfahrt in die Antarktis und können in einer intimen Runde den Auftritt Metallicas lauschen, lasst ihnen ihren Spass….

  6. Das Konzert findet nicht am Südpol statt. Die Carlini Station ist legendlich in der Antarktis. Zum Pol sind es noch ein paar tausend Kilometer. Eisige Temperaturen herrschen dort auch nicht mehr um die Jahreszeit. Ist einfach ein Werbegag.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising