Scentee: Japaner lassen euer Smartphone nach Speck riechen

scentee

Das duftende Smartphone wird bald Wirklichkeit: Am 15. November will das japanische Unternehmen Shift seinen Duft-Adapter Scentee auf den Markt bringen. Über den Kopfhörer-Ausgang soll Scentee mit Strom versorgt werden und bei Nachrichten, Spielen und dem Alarm das Riechorgan stimulieren.

Bereits im Mai dieses Jahres berichteten wir über das Scentee-Projekt für Smartphones. Der damalige Prototyp hatte die Form eines USB-Sticks und verfügte nur über ein LED-Licht. Die offizielle Verkaufsversion hat sich optisch wahrscheinlich dezent verändert: Sie ist ründlich, deutlich dicker und kommt mit mehreren farbigen LED-Lichtern daher. Scentee sorgt also sowohl für eine Geruchs- als auch eine Farbstimulierung eurer Sinne.

Apropos Stimulierung: A und O des Produkts ist natürlich die große Auswahl von Düften. Mit dabei sind unter anderem: Minze, Zimt, Speck, Kaffee, Curry, Lavendel, Apfel , Jasmin, Kokosnuss, Erdbeere, Maissuppe und Korean Barbeque (eine Spezialedition, bestehend aus zwei Fleischsorten und gebackenen Kartoffeln). Uhhh, yeah.

Eine Geruchskapsel kostet umgerechnet etwa 3,50 Euro und reicht für 100 Sprühungen. Laut Shift soll Scentee ab Mitte November auf Amazon-Japan zur Verfügung stehen. Das Unternehmen will Versandoptionen ins Ausland anbieten.

Auch wenn der Geruchsadapter absolut verrückt klingt – Shift sieht sein Potenzial vor allem in der Parfümerie- und Nahrungsmittelindustrie. Entsprechende Partnerverträge will das Unternehmen bald eingehen.

Hands-On von Engadget.com:

[ChatPerf via engadget]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising