Facebook gibt zu: Jüngere Jugendliche verlieren das Interesse

facebook symbolbild

Gefühlt ist das wirklich keine Neuigkeit. Allerdings hat nun Facebook erstmals selbst zugegeben, dass gerade unter den jüngsten Nutzern das Interesse an Facebook rückläufig ist. Das soll Facebook Finanzchef David Ebersman nun zumindest bei einer Telefonkonferenz mit Analysten zu den jüngsten Quartalszahlen eingeräumt haben.

Eberman erklärte: “Unsere beste Analyse hinsichtlich des Engagements junger Nutzer in den USA zeigt, dass die Nutzung von Facebook unter US-Teenagern vom zweiten zum dritten Quartal stabil geblieben ist. Aber wir haben einen Rückgang der täglichen Nutzer beobachtet, insbesondere bei jüngeren Jugendlichen.”

Dem CFO zufolge gibt es keine hundertprozentig zuverlässige Methode, um die Aktivitäten von Teenagern auf Facebook zu erfassen, da manche Mitglieder nicht ihr wahres Geburtsdaten angeben. Das Unternehmen habe aber interne Kriterien entwickelt, um die Nutzung durch Jugendliche auszuwerten.

Bisher hatten CEO Mark Zuckerberg und andere Facebook-Manager gebetsmühlenartig wiederholt, dass an Gerüchten um einen Schwund junger Nutzer nichts dran sei. Entsprechende Berichte bezeichnete Zuckerberg im Juli als “nicht nur übertrieben, sondern schlicht falsch”. Auch Finanzchef Ebersman hatte bei der Vorstellung der Bilanz für das erste Quartal 2013 Anfang Mai noch versichert, dass jüngere Mitglieder bis zum Alter von 25 Jahren nach wie vor sehr aktiv seien. Dass sich Teenager von Facebook abwenden, nannte er damals eine “moderne Legende”.

Sein drittes Quartal 2013 schloss das Social Network nach eigenen Angaben mit 1,19 Milliarden Nutzern ab, die mindestens einmal pro Monat auf das Angebot zugreifen, und 728 Millionen täglich aktiven Mitgliedern. Beide Werte erhöhten sich um 18 beziehungsweise 28 Prozent. Damit stieg auch die sogenannte Engagement-Rate auf 61 Prozent, mit der Facebook das Verhältnis zwischen monatlich und täglich aktiven Mitgliedern ausdrückt. Sie soll Investoren verdeutlichen, dass Facebook in der Lage ist, Nutzer auf seiner Site zu halten und sich im Mobilbereich gegen konkurrierende Social-Apps wie Snapchat oder WhatsApp durchzusetzen.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Geek-Test: Bist du ein Facebook-Addict? Teste dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. M?chten Sie Ihre Trainingsergebnisse auf Steroiden zu setzen? Dann werfen Sie einen Blick auf Ihre Post-Workout Ern?hrung. Damit wird Ihr Fitness-Leistung steigen. Was Sie konsequent in Ihren K?rper direkt nach dem Training wird erhebliche Auswirkungen auf Ihre Fitness-Leistung aufnehmen. Die meisten Fitness-Wochenende Krieger nicht viel Aufmerksamkeit auf das, was in den Mund nach einer schweren Herz-Kreislauf oder Krafttraining geht. Wenn Sie mehr effektives Fitness Ergebnisse erzielen wollen, dann habe ich eine riesige, wissenschaftlich erforscht Training Tipp f

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising