Infinitlar – Rollend durch die Stadt

infinitlar_01

Die meisten Fahrzeuge bewegen sich auf zwei oder mehr Rädern fort. Die Studie Infinitlar hingen ist ein Rad und soll eines Tages den Nahverkehr revolutionieren.

Das riesige Rad verfügt in seinem Inneren über einen Aufenthaltsraum, der Platz für mehrere Personen bietet. Die Plattform für die Passagiere wird dabei mittels dynamischer Stabilisierung waagerecht gehalten, während sich das Rad selbst rollend durch den Verkehr bewegt. Dieselbe Technik nutzen heute bereits Segways. Angetrieben wird das von Jex Chau entworfene Sci-Fi-Fahrzeug durch Wasserstoff, Solarzellen auf dem Dach liefern zusätzliche Energie.

Ob so tatsächlich die Zukunft der Mobilität aussieht, wissen wir nicht. Aber ein spannendes Konzept hat Jex Chau mit seinem Infinitlar auf jeden Fall entwickelt.

infinitlar

Bild 1 von 6

infinitlar_005

[via Yanko Design]

Tags :
  1. Was ein Schwachsinn
    .
    Ich spare mir mal den Hinweis auf “Kleinigkeiten” wie der Größe des “Gefährts”. Mit >3m sind Tiefgaragen und viele Unterführungen unpassierbar.
    .
    Stattdessen frage ich mich, wie sich der “Designer” das Fahrzeugverhalten im Ernstfall vorstellt. Ohne Knautschzone, Sicherheitsgurte oder Airbags dürfte das ein recht unbehagliches Erlebnis werden.
    .
    Den Vogel schießt allerdings dieser Schwachsinn von wegen “Solar Generator” ab. Denkt der “Designer” allen ernstes, dass es ausreicht eine fiktive Solarzelle auf das Dach dieses Fehlschlags zu kleistern und schon funktioniert alles? Die Ingenieure werdens schon irgendwie richten? Bei <2m² Kollektorfläche?
    .
    Wenn wenigstens einmal ein solcher "Designer" etwas liefert, was auch nur im Ansatz Sinn macht und tatsächlich gute Chancen hat zu funktionieren mache ich drei Kreuze im Kallender.

    1. Das ist wohl kein ehrlich realisierbarer Vorschlag, wohl mehr eine Design Idee die evt in 100 Jahren mal aufgefasst wird.
      Nicht alles gleich so ernst nehmen ;)

      1. Diese “Idee” (Ist ja nich so als wäre das Konzept gut 100 Jahre alt) ist aus mehreren Gründen Schwachsinn, die mit der technologie nix zu tun haben.
        http://en.wikipedia.org/wiki/Monowheel
        .
        Ich finde es einfach nur schade, da gibt es jeden Tag Neuigkeiten zu stellenweise revolutionären Technologien (auch mit ausgefallenem Design) und hier kommen einfach nur Gehirnausdünstungen irgendwelcher unfähiger Möchtegerndesigner auf die Seite. Mir ist klar, dass die Redakteure hier über ein stellenweise recht ärmliches Technologiewissen verfügen. Ist kein Beinbruch, aber den gesunden Menschenverstand sollten sie doch bitte verwenden.

        1. @Lass sie doch Artikel schreiben wie sie wollen ;)

          Finde aber auch cool wenn sie mehr Design Ideen von bsp. Kickstarter vorstellen, wo auch schon ein “Funktionierendes” Produkt vorhanden ist.

  2. Kutschen ohne Pferde? Wenn ich das schon höre! Einfach so einen Kasten einzuzeichnen mit der Bezeichnung Antrieb und darauf zu hoffen, irgendein armer Depp wird es schon erfinden. Ja, wo kämen wir denn da hin!?

  3. Also “ein rad” ist schwachsinn, hat der segqay nur 1 rad? Wie soll man mit einem rad das nicht gekippt werden kann lenken? Das is links und rechts ein rad ihr honks

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising