3D-MechWarrior mit PowerPoint erstellt [Video]

mechwarrior

PowerPoint gilt grundsätzlich als eher weniger spektakuläres Programm, um Präsentationen vorzubereiten. Doch eigentlich kann die Software von Microsoft so viel mehr, man muss nur wissen wie.

Einzelne Folien und ganze Präsentationen mit PowerPoint herzustellen kann manchmal ziemlich eintönig werden. Die Standard Designs sind meist langweilig und die Arbeit oft nervenstrapazierend. Wer aber trotz alledem auf Microsofts Powerpoint setzt, der kann sich nun auf ein wenig Abwechslung freuen.

Michael Wiens von PresentationLoad hat sich die Zeit genommen, um zu demonstrieren was man alles mit PowerPoint anstellen kann. In seinem aktuellen Video bastelt er einen dreidimensionalen MechWarrior. Die komplette Figur hatte er im Vorfeld auf Papier skizziert.

Bis zur dreidimensionalen Figur braucht es allerdings ein bisschen Zeit. Zunächst müssen die einzelnen Bestandteile in 2D am PC mit der Maus gezeichnet werden. Erst danach entsteht eine räumliche Figur. Der MechWarrior ist aber natürlich nicht das Einzige, was mit Powerpoint möglich ist. Falls also wieder einmal eine langweilige Präsentation für Beruf oder Studium ansteht, dann lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Hier könnt ihr den Clip von PresentationLoad ansehen:

Tags :
  1. Ich habe großen Respekt vor Leuten die mit Powerpoint und ähnlichen Produkten sowas auf die Reihe bekommen.
    Aber man muss auch dazu sagen das es relativ viele Leute gibt die mit Powerpoint, Excel etc. “zeichnen” und Bilder entwerfen die ziemlich genial aussehen – diese Person im Video ist nichts wirkliches “besonderes”, dafür gibts einfach zu viele Personen die das selbe tun.

    1. hast du jetzt großen respekt oder ist es nix besonderes? was ist denn jetzt der punkt den du mit deinem kommentar machen wolltest? … ich finds krass!

  2. klar gibts auch andere leute die versuchen bei powerpoint und konsorten ans limit zu gehen. hab aber noch nie ein video gesehen das so viele einblicke in den entstehungsprozess gibt und dabei so gut und unterhaltsam gemacht ist. auch interessant weil der mechwarrior zeigt, dass sich powerpoint sogar fürs schnelle modeling von concept art für games eignet… cooler beitrag!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising