Nexus 5 ab Ende November im Handel – 50 Euro teurer als im Google Play Store

Nexus 5 Android 4.4 KitKat

Das Nexus 5 soll erst Ende November in den Einzelhandel kommen und dort 50 Euro mehr kosten als beim Kauf über den Google Play Store. Die Vorbestellung soll bereits in Kürze beginnen. Somit würden für die 16 GByte-Version des Nexus 5 knapp 400 Euro fällig.

Seit letzten Donnerstag kann auf der Google Play Store Seite das Nexus 5 in den Farben Schwarz und Weiß mit 16 oder 32 GByte Speicher für 349 Euro beziehungsweise 399 Euro bestellt werden. Allerdings waren die Nexus-Geräte mit dem neuen Betriebssystem Android 4.4 KitKat schnell vergriffen. Derzeit kann das schwarze Modell nicht mehr bestellt werden, bei dem weißen Modell gibt Google eine Wartezeit von 2 bis 3 Wochen an. Zum Start am Donnerstag, gab Google noch an, die Geräte bis 4. November zu verschicken.

Wer kein Nexus 5 ergattern konnte oder keine Kreditkarte besitzt, die für die Bezahlung beim Kauf über Googles Marktplatz notwendig ist, der hat auch die Möglichkeit, das Nexus 5 im Einzelhandel zu erwerben. Anbieten wird es beispielsweise Media Markt oder Saturn. Allerdings kostet das Gerät im Einzelhandel 50 Euro mehr als bei Bestellung über den Play Store. Für die 16-GByte-Ausführung zahlt man beispielsweise 399 Euro statt 349 Euro. Verfügbar wird es bei beiden Märkten der Media-Saturn-Holding auch erst gegen Ende November sein. In einem Facebook-Beitrag ist von der 48. Kalenderwoche (25.11 bis 01.12) die Rede.

Die Vorbestellungen sollen in Kürze beginnen. Noch am Freitag hatte Media Markt via Facebook angekündigt, dass der Online-Vorverkauf im Laufe des Tages beginne. Bisher ist das Nexus allerdings nicht auf seiner Webseite gelistet. Saturn hatte das Nexus 5 kurzzeitig zur Vorbestellung im Angebot, mittlerweile den Status aber auch wieder auf nicht verfügbar geändert. Auch bei ersten Online-Shops wie Notebooksbilliger.de wird das Nexus 5 mittlerweile gelistet. Hier zeichnet sich jedoch ein ähnliches Bild ab. Es lässt sich zwar vorbestellen, verfügbar ist es jedoch nicht. Den Liefertermin weist der Shop als unbestimmt aus.

Vor dem Marktstart des Nexus 5 am Donnerstagabend hatte man eigentlich noch die Hoffnung gehegt, dass Google aus dem letzten Jahr gelernt habe. Zahlreiche Meldungen über Einzelhändler, die bereits ihre Lager mit dem neuen Android-Smartphone auffüllten, deuteten auch auf einen reibungsloseren Start hin. Immerhin war die Situation nicht so schlimm wie bei der Vorstellung des Nexus 4 im November letzten Jahres. Damals war das Modell bereits nach wenigen Minuten ausverkauft. Zudem brachen die Server unter dem Ansturm der Kunden zusammen, sodass viele Bestellungen ins Leere liefen.

[Mit Material von Christian Schartel, CNet.de]

Tags :
  1. Letzes Jahr habe ich mir das Nexus 4 bei Saturn vorbestellt und das Handy mit ganz viel Glück zwei Tage vor Weihnachten bekommen! Ich hoffe, dass sich das Ganze dieses Jahr nicht wieder so hinziehen wird!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising