Gravity Lifter bringt Gegenstände zum schweben

gravitylifter

Es klingt ein bisschen wie Science Fiction, was Usables nun geschaffen hat: Schwebende Platten, die bis zu zwei Kilogramm tragen können.

Gravity Lifter heißt ein neues Produkt von Usables. Der Hersteller für Werbeartikel wollte eine Präsentationsfläche erschaffen, die alle Augen auf sich ziehen würde. Mit schwebenden Smartphones und Champagnerflaschen sollte das gelungen sein. Die Methode mit Elektromagneten gibt es schon lange, in der Werbeindustrie ist sie jedoch neu.

So funktioniert es

Die Gegenstände können in einer Höhe von 45 Millimetern schweben. Ihr maximales Gewicht sollte dabei nie mehr als zwei Kilogramm betragen. Zwei Dauermagnete dienen als Basis des Gravity Lifters. Da diese im Normalfall nicht konstant übereinander schweben können, müssen sie mit elektronischen Hilfsmitteln „fixiert“ werden. Dies geschieht mithilfe dreier Hall-Sensoren, die zur Magnetfeldmessung und Positionsbestimmung dienen. Und dank der vier Elektromagnete bleibt der Objektteller in der Luft.

Gravity Lifter für Unternehmen und Privatmenschen

Es handelt sich dabei um eine coole Idee zur Vermarktung von Produkten. Aber Usables will auch den Privatmenschen mit seinem Gravity Lifter erreichen und bietet deshalb ein „Micro“-Modell mit einer Schwebhöhe von 18 Millimetern für 249 Euro an.

Ob sich der Kauf fürs Eigenheim allerdings lohnt sei dahingestellt. Für Museen oder Kaufhäuser könnte der Gravity Lifter aber auf jeden Fall ein klasse Hingucker sein.

Das etwas eigenwillige „Werbevideo“ bietet einen ganz guten Einblick in die Materie:

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising