Little Savior – der Retter bei Stromausfall

ls_001

Stell dir vor, du arbeitst an deinem PC, vergisst abzuspeichern - und der Strom fällt aus. Damit nicht alles verloren ist, hat Designer Myung-gyu Kim den Little Savior entwickelt.

Das kleine Teil wird zwischen Steckdose und Gerät gesteckt. Es verfügt über einen Akku, der für bis zu zehn Minuten Strom liefert und im Notfall angezapft wird. So ist im Falle eines Falles immer ein klein wenig Energie vorhanden, um den PC oder andere wichtige Geräte am Laufen zu halten.

savior

Bild 1 von 5

ls_01

[via Yanko Design]

Tags :
  1. Diese Desings sind ja immer eine nette Sache, nur leider scheitern sie völlig an der Realität…
    10 Minuten kann ja stimmen, doch bei welcher Leistung?
    Die meisten Geräte können mit Gleichspannung, wie sie von Akkus nun mal geliefert wird, nix anfangen. Von einem Wechselrichter seh ich in dem Entwurf leider nix, mal abgesehen davon wie der da rein passen sollte.

    Fazit: Schön aber schade.

    Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen :)

  2. kaum ist ne usv mal weiß und leuchtet, schon gibt es solche artikel ;-)

    aber 10 minuten? 10 minuten für nen laptop vielleicht…

  3. Hurra, ein Designer hat die USV erfunden!!!!!1!
    übrigens: “hat Designer Myung-gyu Kim den Little Savior entwickelt.” – Nein, hat er nicht. Er hat das Ding gemalt. Mehr nicht. Es existieren Renderings, kein Produkt.
    Wenn der Designer dieses “Konzept” in ein Produkt umsetzen wollte, würde er bemerken, was alles nicht funktioniert. Zum einen fehlt, wie schon ein anderer User angesprochen hat, der Wechselrichter. Zum anderen würde so ein Winz-Akku nicht reichen. Zum dritten fehlt ein Feedback an den Computer, damit dieser einen kontrollierten Shutdown einleiten kann – denn so wie vom Designer geplant, könnte das Ding nur funktionieren, wenn der User zum Zeitpunkt des Stromausfalls auch am Computer sitzt.
    Ergo: sieht nett aus, ist aber unbrauchbar. Die schwarzen Kisten von APC & Co. sehen weniger nett aus, sind viel größer, funktionieren dafür aber.

  4. Ich weiss ja nicht aber mir ist am Mac Pro schon einige male der Strom ausgeganen meist durch versehenes aussaschalten der geschaltenen Steckdose und war immer alles noch da da da die meisten Programme (rede vom Mac) alle paar Minuten mal eine Speicherung machen. Weiss ja nicht wie das unter Windows ist aber ioa dann sollte man halt dort was überlegen ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising