Studie: iPad Air Herstellungskosten zwischen 274 und 361 Dollar

ipad_air_herstellung

Das iPad Air kostet in der Herstellung laut einer Marktforschungsstudie weniger als seine Vorgänger. Zwischen 274 und 361 Dollar soll das neue iPad kosten. Errechnet wurde dies auf Basis der Komponentenliste. In den Geschäften bekommen die Nutzer das Tablet von 499 bis 929 Dollar.

Die wohl teuerste Komponente im neuen iPad Air ist der hochauflösende Touchscreen. Dies erklärte IHS gegenüber All Things Digital. Apple bezeichnet den Screen als Retina-Display, weil die einzelnen Bildpunke vom menschlichen Auge nicht mehr zu unterscheiden sind. Für dieses Display muss Apple bei den Lieferanten wohl um die 90 Dollar bezahlen. Hinzu kommen noch die etwa 43 Dollar für die Touch-Erkennung. Zusammengerechnet also mit rund 133 Dollar fast die Hälfte von dem, was die günstigste Variante des iPad Air (16 GByte und nur WLAN) im Geschäft kostet. Apple hat laut IHS die Produktionskosten in anderen Bereichen senken können. So kostet der A7-Prozessor durch Samsung hergestellt nur 18 Dollar – 5 Dollar weniger als der Vorgänger A5. Vergleicht man die einfachste Konfiguration, so spart Apple in der Produktion um die 42 Dollar.

Gewicht und Stromverbrauch konnte Apple bei dem neuen iPad Air ebenfalls reduzieren. Dadurch, dass bei der Bildschirm-Hintergrundbeleuchtung nur noch 36 statt 84 LEDs benötigt werden, spart Apple hier am Fortschritt der Technik. Die Personal- und Entwicklungskosten hat man nicht eingerechnet. IHS schätzt die Bruttomarge beim günstigsten iPad Air auf etwa 45 Prozent – beim LTE mit 128 Gbyte hingegen schon auf 61 Prozent. Das Reparier-Portal iFixit hat das seit dem Startwochenende offenbar schon beliebte neue iPad in seine Einzelteile zerlegt. Gleich aufgefallen ist, dass der Akkuwechsel noch schwieriger als bei den Vorgängern sei. Die Gefahr, die Displayabdeckung zu zerstören, ist groß. iFixit gibt nur 2 von 10 Punkten für die Reparierbarkeit. Nur das Surface 2 Pro aus dem Hause Microsoft schnitt noch schlechter ab.

[Quelle:zdnet.de]

Tags :
    1. Also mir fehlt da größtenteils das geeignete Werkzeug, bei feingliedrigen Lötarbeiten auch die ruhige Hand, und meine Arbeitszeit ist auch nicht umsonst. Das wäre (selbst wenn es fertige Baupläne gäbe und man selbst nichts entwickeln müsste) für mich ein ziemliches Verlustgeschäft.
      Letztlich ist es mir auch vollkommen latte, was ein Hersteller mit seinem Produkt verdient. Ich will für mich den besten Kompromiss aus Preis und Leistung. Und beides lässt sich nicht völlig objektiv festlegen. Der Preis noch am ehesten, aber da spielt ja auch hinein, wie viel man überhaupt zu zahlen bereit ist. Und bei der Leistung setzt jeder andere Schwerpunkte. Zum Beispiel ist eine geschlossene Plattform mit relativ wenigen Wahl- und Anpassungsmöglichkeiten für einige ein Vorteil, während andere (mich eingeschlossen) das eher negativ bewerten würden.
      So kommt am Ende jeder zu einem anderen Ergebnis. Und das ist auch gut und richtig so. Monokulturen haben selten Vorteile.

      1. Dann sind dir ja wohl auch die Arbeitsbedingungen der Arbeiter in den Foxconn-Fabrikrn egal, wenn dir egal ist was Apple an einem iPad verdient.

        1. und es singt für sie… das niveau! bitte nicht immer einfach die bild-schlagzeilen verteilen als hätte man das geltungsbedürfnis nötig oder nur um auch mal was gesagt zu haben… vieles ist eine frage des betrachters, natürlich wollte niemand von uns bei foxconn arbeiten, aber im land der aufgehenden sonne sieht das ganz anders aus – bist du schon mal länger dort gewesen? das ganze LAND oder gar der ganze östliche rand asiens muss sich arbeitsbedingungstechnisch entwickeln, aber foxconn ist für deren verhältnisse eher unauffällig bis erstrebenswert (!!!)

        2. Dein Logikmodul ist defekt. Komplett im Eimer.
          Übrigens: die Arbeitsbedingungen in der Produktion sind bei so ziemlich sämtlichen Herstellern gleich schlecht.

  1. apple produkte sind eine neuartige droge! Man hat ein ipad neues kommt raus und möchte, ich meine will es haben, leider hat man schon eins, tragisch, man kann sich natürlich auch zwei kaufen, aber die unterschiede zwischen dem ipad air und dem altem ipad mini sind nicht DRAMATISCH, wie immer! Hab ein iphone 5 unnnnnnd schwubs ist es aus dem apple store entfernt und es geht NUR NOCH um das ALLERNEUSTE, typisch apple

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  2. apple produkte sind eine neuartige droge! Man hat ein ipad neues kommt raus und möchte, ich meine will es haben, leider hat man schon eins, tragisch, man kann sich natürlich auch zwei kaufen, aber die unterschiede zwischen dem ipad air und dem altem ipad mini sind nicht DRAMATISCH, wie immer! Hab ein iphone 5 unnnnnnd schwubs ist es aus dem apple store entfernt und es geht NUR NOCH um das ALLERNEUSTE, typisch apple

    1. Und warum sollte Apple im Store mit dem iPhone von 2012 werben? Wenn du dich mal umschaust, wirst du merken, dass so gut wie jeder immer mit den neusten Produkten wirbt. Alles andere wäre auch totaler Unfug. Und wenn du mal das iPad 4 mit dem neuen iPad vergleichst, wirst du feststellen, dass es da sehr wohl große Unterschiede gibt. Sicher gibt es Einige, die jedes Jahr etwas komplett neues wollen. Aber da sind sie bei Apple sowieso falsch. Das ist nicht deren Philosophie, und war es auch nie. Wer das will, der soll sich woanders umsehen. Deswegen bringt es auch nichts, das schlecht zu reden, nur weil du das so siehst. Die Verkaufszahlen sagen wie jedes Jahr etwas anderes.

  3. apple produkte sind eine neuartige droge! Man hat ein ipad neues kommt raus und möchte, ich meine will es haben, leider hat man schon eins, tragisch, man kann sich natürlich auch zwei kaufen, aber die unterschiede zwischen dem ipad air und dem altem ipad mini sind nicht DRAMATISCH, wie immer! Hab ein iphone 5 unnnnnnd schwubs ist es aus dem apple store entfernt und es geht NUR NOCH um das ALLERNEUSTE, typisch apple

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. Das war jetzt sehr interessant und vor allem sehr gut lesbar. Poste das doch noch öfter.
      Übrigens: deine Tastatur ist kaputt.

  4. was nutzen mir die ganzen Apple-Produkte, wenn ich seit Mavericks nicht mehr lokal synchronisieren kann?! alle Kontaktdaten, Telefonnummern, Adressen, Kalendereinträge sollen über einen amerikanischen Server laufen, obwohl das iPhone direkt neben dem Mac liegt! Hallo, gehts noch???

  5. @jasper
    foxxconn-verhältnisse für erstrebenswert zu halten, egal mit welchem vergleich, ist schon ziemlcih dämlich. man kann nur hoffen, dass das nicht deine überzeugung ist, sonder was anderes gemeint hast. dann solltest du deine wortwahl überdenken.

    @marco (mit dem tollen apple)
    die verkaufszahlen von iphone und ipad als sensationell darzustellen finde ich eher belustigend. es sollte mal ne umfrage gemacht werden, warum sich die leute das neueste teil kaufen. ob da wenigstens 50% von denen wissen, was sich zum vorgängermodell verbessert hat, wage ich stark zu bezweifeln. glaube da eher an einen emotionalen druck, den man sich selbst macht oder der von ihrem umfeld kommt :D pragmatische gründe schließe ich bei den meisten der erstkäufer aus. apple hat doch so eine umfrage best schon gemacht, die will ich sehen und gerne unverfälscht :D

    1. Ich schrieb nicht, dass die Verkaufszahlen sensationell sind. ;-) Und ja, das glaube ich auch, dass die meisten nicht wissen, wo die Unterschiede liegen. Aber das wird Apple auch nicht interessieren.
      Apple hat schon ein paar Umfragen gemacht. Welche du jetzt aber sehen willst, weiß ich nicht.
      Aber ich nehme doch mal stark an, dass du so intelligent bist, und sie selbst finden wirst.

      1. steht doch deutlich da, was für ne umfrage ich sehen will. was für menschen das sind und was sie dazu bewegt, als einer der ersten das neueste iphone/ipad in den händen zu halten. ebenfalls soziales umfeld, beruf etc. so eine umfrage wird von apple garantiert nicht online gestellt. da brauche ich nicht zu gucken, so intelligent bin ich.
        wenn du intelligenter bist (aber hast ja meinen text nicht mal verstanden :) ), dann gibste mir den link zu so einer umfrage. :D auf der apple-seite wirste sowas nicht finden (logisch oder).

        1. Oh, das tut mir aber leid, zum raten hatte ich keine Lust. Warum sollte Apple denn so etwas machen? Da interessieren doch nur Verkaufszahlen. Ist denen doch vollkommen egal, wer etwas darüber weiß, und wer nicht.

        2. @marco
          und schon wieder daneben. jede firma will/muss ihre kunden kennen. streng dein köpfchen nicht zu sehr an, lass lieber dein apple-logo leuchten :D

        3. Du hast auch einen gewaltigen Sprung in deiner Melone, oder? Anders kann man sich das nicht erklären.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising