Jeder Berg sollte so eine Wolkenbrücke haben

bruecke

Gebäude inmitten unberührter Natur fügen sich meist eher schlecht in die Landschaft. Im Extremfall können sie diese ganz zerstören. Nicht so die Wolkenbrücke.

ArchDaily hat die Wolkenbrücke entdeckt, die die beiden Architekten Arturo Tedeschi und Maurizio Arturo Degni vom Büro Arturo Tedeschi (A>T) entworfen haben. Konzept des Bauwerkes ist es, nicht nur einfach von einem Ende zum anderen zu laufen, sondern dabei auch die Landschaft zu beiden Seiten der Brücke bewundern zu können. Laut den Architekten könnten die Brücke in jede Bergkette gebaut werden. Hoffen wir, dass es bald so weit sein wird!

[ArchDaily via gizmodo.com]

Tags :
  1. Versteh ich nicht, auf einer ganz normalen Brücke, sei es eine Hängebrücke oder eine Holzbrücke oder oder oder kann man doch auch nach links und nach rechts in die Landschaft schauen o.O

  2. Zitat: „Gebäude inmitten unberührter Natur fügen sich meist eher schlecht in die Landschaft. Im Extremfall können sie diese ganz zerstören. Nicht so die Wolkenbrücke.“

    DOCH! viel schlimmer gehts nicht mehr:-(

  3. gehts noch? hoffentlich passiert das nie und nirgends! was genau verstehen Sie nicht an „UNBERÜHRTE Natur“ Herr Hauberg. (im extremfall….??? reichts nicht dass sich Tiere die dort ihr Jagdrevier haben sich mit Touristen rumschlagen müssen? Nein, jetzt auch noch Massentourismus <- weils ´sonst lohnt sich ja ne Brücke nicht, dazu am besten n Kiosk, Hotel, Busparkplatz…..Ich bin fassungslos, wie kann man so etwas fordern? Sind die Berge noch nicht genug zugeschissen? Und als nächstes? bauen wir tolle Autobahnen direkt über den Atlantik, mit nem großen Parkplatz vor Grönland damit man ungestört die Robbenbabies beobachten kann?…..mir fehlen die Worte.

    1. Sind wir mal ehrlich – WANN in unserem Leben muss der Otto Normal Bürger bitte von einem Berg auf den andern? Wozu? Sagt mir das bitte. Und vorallem – wieso dann über ne kacks Brücke? Wer auf den andern Berg rauf will, soll gefälligst klettern. So ne Brücke zerstört die Natur, bedenkt auch mal die Baumaßnahmen.. das ist sicher dann keine unberührte Natur mehr, selbst wenn die Brücke dann aus glas oder was auch immer durchlässigem ist – ES IST NICHT NATURGEMÄß! Wieviel soll die Menschheit noch von der Natur kaputt machen? Nur damit vllt 1-2 Leute im Monat dann es leichter haben von einem Berg zum andern zu gehen? Als nächstes schlagt ihr vor wir sollen alle nen Passagierschiff oder Düsenjet kaufen zum Einkaufen gehen..

  4. Lasst doch mal die lieben Autoren in Ruhe!
    Denke der Artikel ist so geschrieben als hätten die lieben Architekten diese Argumente zu Ihrem Projekt erfunden.
    Gizmodo bringt euch dies nur etwas näher.

    Danke Gizmodo für diesen tollen Artikel, finde Konzept Ideen immer interresant!
    Leider finde ich diese „Brücke“ auch total sinnlos, und eine schande für die Natur!
    Aber das sind wohl viele Konzepte/Produkte auf dem Weltmarkt.

    Diese typischen „Meckertanten“ sind hier nicht erwünscht! @Lasse: Denke du erstmal, und behalte deine schlechte und falsche Meinung lieber für dich!

    Leute schönes Wochenende!
    peace out

    1. Diese typischen “Meckertanten” sind hier nicht erwünscht..

      und das bestimmst also du Pfosten?
      Dann kannst Du ja sicherlich mal erläutern was an diesem Artikel oder dem Projekt an sich toll ist?
      Das ist wie so oft ein Copy/Paste Artikel der keinen Deut hinterfragt wird.

      1. Hinterfragen wäre auch eher was für Journalisten (obwohl die leider mehrheitlich auch darauf verzichten), nicht für Gizmodo-Autoren.

  5. Wie sich diese Brücke nahtlos in die Landschaft einfügen soll ist mir schleierhaft…außerdem ist es durchaus von Vorteil, wenn „unberührte“ Natur nicht von jedem begangen werden kann. Sonst sieht es hier bald überall so aus wie auf der Zugspitze.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising