Facebook schafft den Daumen auf Fremdseiten ab

facebook_daumen

Das soziale Netzwerk Facebook trennt sich vom "Gefällt-mir-Button" auf externen Seiten. Kaum etwas verkörpert Zuckerbergs Unternehmen wie dieser Daumen. Die Verantwortlichen kündigen ein einheitliches Symbol an.

Kaum etwas erinnert mehr an Facebook als das Daumen-hoch-Symbol. Seit Einführung 2010 hat sich der Daumen für viele der User zum Hype entwickelt. Damit scheint es jetzt jedoch zumindest auf externen Seiten zu Ende zu gehen. Durch die Verantwortlichen teilte das soziale Netzwerk Facebook am Mittwoch mit, dass es bald ein einheitliches Symbol für „Gefällt mir“ oder „teilen“ geben wird.

Auch in diesem Fall hat die Facebook-Gemeinde keine Wahl. Das Symbol wird ersetzt und damit werde man sich jetzt anfreunden müssen. Schon bald verzichtet Facebook auf den Finger und ersetzt ihn durch das Facebook-F. Die neuen Buttons werden in den kommenden Wochen für alle eingeführt – das gilt ebenfalls für Webseiten, auf denen die Buttons eingebunden sind. Einen wirklichen Grund nannte Facebook bisher nicht.

2013-11-08_07h44_58

Das altbekannte, mit dem Daumen nach oben gerichteten Symbol, bekommen die User nur noch in einer Art Sprechblase zu sehen, die mit der Anzahl der bisherigen Gefällt-mir-Klicks angezeigt werden. Damit dürfte sich in jedem Fall auch die Diskussion über den „Dislike-Button“ erledigt haben, mit dem die Gemeinde ihr Missfallen zum Ausdruck bringen wollte. Bisher sind die Reaktionen auf die Abschaffung sehr verhalten. Von vielen Seiten wird es den Usern überlassen, eine Meinung dazu zu haben. Einzig „The Next Web“ weist auf die Bedeutung der Buttons hin um die Facebook-User aufzurütteln. Immerhin wird das berühmte Zeichen nicht völlig von der Bildfläche verschwinden.

[Quelle:spiegel.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising