Kinder lernen programmieren mit Robotern

play_i_bo_und_yana

Eine Neuheit des Hardware-Startup Play.i - Mit zwei Robotern sollen bereits  5-Jährige programmieren lernen. So kann der Nachwuchs spielerisch an die Codes und Technik herangeführt werden. Angekündigt hat Play.i die beiden Roboter Bo und Yana für 2014.

Jetzt wird es ganz fortschrittlich. Das Startup-Unternehmen Play.i bringt laut eigenen Angaben im nächsten Jahr zwei Roboter für Kinder auf den Markt. Diese sollen bereits von 5-Jährigen spielerisch programmiert und bedient werden können. Im Set kosten Bo und Yana rund 200 US-Dollar. Ausgeliefert werden die beiden Neulinge in drei Programmierklassen, die an jeweilige Altersstufen angepasst sind. Über ein Tablet kann der Nachwuchs zwischen fünf und acht Jahren mittels einer grafischen Oberfläche Bewegungsabläufe zusammenstellen.
play_i_bo_und_yana_02
Die etwas älteren Kinder bekommen mit der visuellen Programmierumgebung Scratch und Blocky die Möglichkeit, erste Einblicke in das Programmierleben zu erhalten. Ab 12 Jahren empfiehlt Play.i die Entwicklung von nativen Anwendungen über die API des Roboters. Yana ist kugelförmig und kann sich nicht eigenständig bewegen. Bo bekommt ein Fahrgestell und Sensoren mit denen er Hindernisse erkennen kann. Die beiden Roboter kommunizieren per Bluetooth miteinander. Ziel des Unternehmens ist, dass  Kinder bereits in jungen Jahren spielerisch das Interesse am Thema Programmierung entdecken – und so auch auf mögliche Berufswege vorbereitet werden. Play.i verspricht, dass die Kinder keine Anleitung von den Eltern benötigen. „Starten Sie die App und geben Sie Ihrem Kind das Tablet. Es wird wissen, wie es funktioniert.“ Was glaubt ihr –  Unaufhaltsamer Fortschritt oder für die Kleinen viel zu früh – Lieber noch bei Kinderbuch und Kuscheltieren bleiben?

[Quelle:heise.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising