Keine Quick Time Events in Thief

Thief

Nachdem letzten Monat schon das XP-System aus dem kommenden Thief-Reboot geflogen ist, gehen die Entwickler einen weiteren Schritt auf ihre Community zu. Nun sollen auch die viel kritisierten Quick Time Events gestrichen werden.

Valerie Bordeau von Eidos Montreal dazu: „Wir werden [die Quick Time Events] nicht implementieren. Wir hatten sowieso nur sehr wenige QTEs im Spiel, zum Beispiel in der einstündigen E3-Demo gerade mal eines. Trotzdem war es nach den stark emotionalen Rückmeldungen von Presse und Community eine leichte Entscheidung, sie ganz wegzulassen.“

Überhaupt scheinen die Entwickler sich große Mühe zu geben, die alten Fans mit ihrer Neuauflage nicht zu vergraulen. So werden eine Vielzahl von Schwierigkeits- und UI-Einstellungen im sogenannten „Hardcore-Mode“ anpassbar sein. Wer sein neues Thief weniger gamifiziert haben möchte, kann hier zum Beispiel die Reaktions-Icons für NPCs ausstellen. Auch die neue „Fokus“-Fähigkeit, mit der Garrett seine Aktionen beschleunigen kann, lässt sich abschalten.

Trotzdem bleibt die Frage spannend, ob das neue Thief nicht zu sehr in die Nähe eines „Dishonored ohne Magie“ gerät, um noch als würdiger Vertreter der Serie durchzugehen. Deren Stärke ist und bleibt nun mal der Stealth-Part. Hoffentlich hat das Spiel neben all den Optionen zum Abschalten dann auch Inhalte in diese Richtung vorzuweisen.

[Eidos Montreal Community], via [rockpapershotgun]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising