Synagram – App hält Kinder im Blick

synagram

Überwachung und Sicherheit sind allgegenwärtige Begriffe. Wir bewegen uns immer mehr in einer Welt, die wir vollständig kontrollieren möchten. Zu diesem Thema steht jeder von uns anders. Wenn es aber um die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen geht, dann werden wir hellhörig. Das Wohl des Nachwuchses liegt jedem von uns am Herzen. Vielleicht stellt dies auch einen der wenigen Aspekte dar, in dem Überwachung tatsächlich richtig sein könnte.

Synagram bezeichnet eine Applikation zur Beobachtung und Überwachung von Kindern und Jugendlichen. Der Grad der Observierung kann verstärkt oder abgeschwächt werden, je nachdem wie alt das Kind ist. Beispielsweise können Sperrzonen und Timer bei Jugendlichen eingerichtet werden. Schulwege, die Zeit bei Freunden oder der Nachmittag im Einkaufszentrum bleiben im Blickfeld der Eltern.

Falls das Kind einmal nicht zur vorgesehenen Zeit am Zielort ankommt, klingelt der Alarm am Handy der Eltern. Die genaue Ortung des Nachwuchses kann dann über GPS erfolgen. Und damit sich die Schützlinge ein wenig besser bei der Überwachung fühlen, können sie einsehen, wann und wie die Eltern sie überwachen. Dabei bleiben die Daten der Eltern und Kinder dank SSL-Verschlüsselung privat.

Synagram wurde für Eltern entwickelt, die nicht den ganzen Tag auf ihre Kinder aufpassen können. Durch die Applikation kann den Kindern mehr Sicherheit gewährleistet werden. Gleichzeitig können die Eltern entspannter arbeiten, da sie sich weniger Sorgen machen müssen. Ob man eine “Begleitung” bis 18 Jahre allerdings durchziehen sollte, wie es Synagram vorschlägt ist aber fragwürdig. Die Kinder könnten ein gestörtes Vertrauensverhältnis zu ihren Eltern entwickeln, wenn sie wüssten, dass sie auch in der Pubertät mehr oder weniger auf Schritt und Tritt beobachtet werden. Die Entscheidung wie lange die App auf den Smartphones der Kinder bleibt, sollte genauestens abgewägt werden.

Synagram ist eine kostenlose App für Android und Windows Phone. Eine Version für Apple wird bald erscheinen.

Tags :
  1. Schon wieder ne Möglichkeit seine Kinder zu überwachen?
    Reicht euch NSA nicht? Muss man das jetzt auch noch bei seinen Kindern abziehen, was einem selbst nicht gefällt wenns die NSA bei einem macht? Ganz ehrlich.. kümmert euch mehr um eure Kinder und wälzt nicht alles auf Technik ab! Das wär Sinnvoller als für jeden Kram irgendwelche Apps zu entwickeln und die privatsphäre seiner Kinder zu missachten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising