Militär-Prognose: In zehn Jahren hat die US-Armee 10 Mal mehr Robotersoldaten als menschliche Soldaten

roboter_soldaten

"In zehn Jahren verfügt die US-Armee wahrscheinlich über zehn Mal mehr robotische Soldaten als menschliche Soldaten." Diese Prognose äußerte kürzlich Scott Hartley, Mitgründer von 5D Robotics auf einer Militärpräsentation in Fort Benning, Georgia. Was können diese Roboter? Unterstützen. Und töten.

Auf eine Entfernung von 800 Meter treffen die Robotersoldaten ihre Ziele mit einem M240 Maschinengewehr ziemlich genau, wie das folgende Video von der Präsentation beweist:

Sie ließen sich laut ComputerWorld außerdem mit schweren Geschützen wie Raketen- und Granatwerfern ausstatten, fernsteuern oder gar autonom in Kriegsgebiete schicken. “Solche Roboter machen unsere Soldaten tödlicher und lassen sie ihre Umgebung besser wahrnehmen”, sagte Lt. Col. Willie Smith in Fort Benning. Dazu verfügten sie über Wärmebildkameras, die Umgebungsdaten zurück an die Basis funkten.

Aber nicht all ihre Funktionen dienen (direkt) dem Eliminieren feindlicher Präsenz. Bei langen Märschen – zum Beispiel durch Gebirge – können sie Wasser- und Essensvorräte, Munition und Schutzkleidung tragen.

Für alle, die sich bis jetzt das obenstehende Video noch nicht angeschaut haben. Keine Angst, auch in zehn Jahren sehen die Roboter nicht so aus:

[ComputerWorld via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising