Playstation 4: Eine Million Konsolen in 24 Stunden verkauft

playstation_4_

In nur 24 Stunden gingen bereits eine Million Exemplare der neuen Spielekonsole Playstation 4 aus dem Hause Sony über die Ladentische. Der Verkaufsstart also ein voller Erfolg – allerdings soll ein Teil der Auslieferungen defekt sein.

Seit dem 15. November ist die neue Spielekonsole des Elektronikriesen in den USA und in Kanada für 399 US-Dollar verfügbar. Am Sonntag meldete Sony einen vollen Verkaufserfolg mit einer Million Geräten in nur 24 Stunden. Bis zum Ende des Geschäftsjahres im März plant Sony fünf Millionen Exemplare zu verkaufen. Allerdings ist die neue Konsole noch gar nicht Weltweit verfügbar. In Europa und Lateinamerika wird der Verkauf der Playstation 4 noch pünktlich zum Weihnachtsgeschäft am 29. November starten. Bereits eine Woche zuvor wird die Konkurrenz-Konsole Xbox One an den Start gehen. Diese wird für 499 Dollar erhältlich sein. Mit einem Erfolg der Playstation 4 hofft das japanische Unternehmen auf eine Stütze. Ende Oktober erst hatte Sony nach einem Quartalsverlust die Gewinnziele für das Geschäftsjahr kassiert.

Jedoch gibt es auch schon eine leichte Ernüchterung. Die ersten Käufer melden Probleme mit der neuen Spielekonsole. Der angeschlossene Bildschirm bleibt schwarz und die LED-Leiste am Gerät blinkt blau – was der Konsole bereits jetzt den Spitznamen „Blue Pulse of Death“ eingebracht hat. Offenbar verursacht ein ab Werk falsch montiertes Metallteil am HDMI-Port dieses Fehlerbild. Shuhei Yoshida von Sony stellt klar, dass  es sich um einen sehr kleinen Teil der Geräte handelt  – exakt 0,4% aller bisherigen Verkäufe. Vielleicht sind diese Fehler am 29. November, wenn das Gerät hierzulande erscheint, bereits aus der Welt geschafft.

[Quelle:sueddeutsche.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising