Forscher machen Graphen-Superkondensatoren für Elektroautos nutzbar

Electric Car Charging

Forscher haben einen neuen Superkondensator aus Graphen gebaut, der fast die Energiedichte eines Lithium-Ionen-Akkus erreicht. Allerdings kann man ihn in nur 16 Sekunden aufladen. Das wäre ideal für Elektroautos.

Forscher des Gwangju Institute of Science and Technology in Südkorea haben einen Durchbruch bei der Herstellung von Superkondensatoren erreicht. Sie haben eine besonders poröse Form von Graphen hergestellt. Ein einzelnes Gramm hat eine Oberfläche, die so groß ist wie ein Baseball. Das erlaubt es, eine deutlich höhere Energiemenge zu speichern.

Die Graphen-Superkondensatoren altern erheblich langsamer als ein Akku und sind außerdem in 16 Sekunden wieder geladen. Es wird natürlich noch eine Weile dauern, bis sich diese Erfindung auch in Produkten wiederfindet.

[Via MIT Tech Review, gizmodo.com]
ku-xlarge

Tags :
  1. Die Kabelzuführung, die ein Automobil-Akku in 16 Sekunden mit Strömlingen versorgen soll, möchte ich sehen!!!
    Die Kabel dazu benötigen einen extra großen Querschnitt (nicht nur zum Auto, sondern direkt bis hinein in den Akku!!), oder sie müssen supraleitermässig gekühlt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising