Russen bauen Flugzeugturbine in einen Van

ku-xlarge-16

Dieser eigentlich unauffällige Van beherbergt eine Flugzeugturbine. Davon wird so ziemlich das ganze Fahrzeug ausgefüllt. Ein riesiger Tank und eine riesige Steuertafel sowie riesige Schläuche sind auch noch mit an Bord.

Dieses monströse Fahrzeug wird dazu verwendet, Flugzeuge mit Strom zu versorgen, die am Boden stehen und deren Hilfsturbine kaputt ist oder die schnell aufgewärmt werden müssen. So läuft die Klimaanlage weiter, das Licht bleibt an und vieles mehr.
ku-xlarge-2-6
So etwas haben wir auf westlichen Flughäfen bisher noch nie gesehen – aber vielleicht kann uns ein Leser ja weiterhelfen.

[Via zhzhitel, gizmodo.com]

ku-xlarge-3-2

Tags :
  1. Gibts bei uns auch, Wiki kennt die Dinger als „Bodenstromaggregat“. Das sind die kleinen Anhänger, die oft neben Flugzeugen stehen.

  2. Laut der quelle ist da der selbe Motor/Turbine eingebaut, wie die in fast jedem Flugzeug im Heck verbaut ist und kann auch extern seine Arbeit übernehmen.
    Der Hilfsmotor/Turbine im Heck ist dazu da um die Turbinen an den Flugeln anzulassen, das Flugzeug mit Energie/Strom zu versorgen und mit warmen Luft.

    Die mobile EInheit ist als Nothilfsmotor gedacht.
    Falls ein Flugzeug nach langer Winterpause angeschmissen werden soll usw.

    Gruss

  3. Moin,

    ich habe es noch nicht ganz kapiert.

    Eine Turbine wird doch primär verwendet um Schub zu erzeugen, zwar liefert sie sicherlich auch Strom & Wärme aber in einem Auto dürfte etwas was Schub produziert doch unpraktisch sein?

    Oder wird eine Turbine statt eines normalen Dieselgenerators verwendet, weil der Turbinen-Treibstoff bereits vor Ort vorhanden ist?

    Und woher kriegt das Teil seinen Sprit, das Auto sieht recht klein aus und die Turbine sehr durstig, haben die Bodentanks dafür? Den Flugzeugtank wird er ja nicht anzapfen.

    Besten Dank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising