HipShotDot: Rotpunktvisier als Aufkleber für den Monitor [Video]

hipshotdot

Für manche sind virtuelle Achievements wichtiger als die Reputation im echten Leben. Geschichten von einem mit Edding gezeichneten Fadenkreuz auf dem Bildschirm gibt es genügend – jetzt will sich die Firma AirDrop Gaming den manchmal fragwürdigen Sportsgeist vieler Gamer zunutze machen.

HipShotDot soll in all denen Situationen einen Vorteil verschaffen, in denen in vielen Shootern kein oder ein nur sehr schwer sichtbares Fadenkreuz angeboten wird. Mit der kleinen Vorrichtung wird einfach der Bildschirm mit einem Rotpunktvisier ausgestattet und man sieht immer genau, wo die Waffe gerade hinzielt.

Strom erhält der HipShotDot über ein Kabel, dass mit dem USB-Port der Konsole oder des PCs verbunden wird. Im Video zeigt das Unternehmen, wie sehr die Leistung durch das Gerät für 22 Euro verbessert werden kann. [HipShotDot]

HIPSHOTDOT DEMO REEL from AirDrop Gaming on Vimeo.

Tags :
  1. Tja das erinnert an alte Zeiten, in denen man sich einen roten Punkt auf den Fernseher (der damals noch ein großer Kasten war :) ) geklebt hat in spielen wie Turok Evolutiion oder ähnlichem. Interessant das die „Technik“ solange gebraucht hat um einen simplen Tesa-Streifen mit Punkt zu ersetzen und das für 30 Dollar! Außerdem würde es mich doch sehr stören einen graden „Strich“ von der Mitte des Bildes bis nach unten zu haben.

    1. Genau das meinte ich.. der Strich ist extrem nervig.. zudem noch der Saugnapf.. das stört doch eher beim ansivieren und spielen allgemein, als das es hilft. Meiner Meinung nach ist das nur wieder ein Versuch mit irgendwas Geld zu scheffeln.. allein das es 30€/$ kostet ist lächerlich.. die Bauteile kosten nichtmal 3$..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising