Fotoserie: Untergegangene Banken-Tempel in den USA

ku-xlarge-18

Im 19. und 20. Jahrhundert war es in den USA üblich, Banken mit architektonischen Anleihen an Griechen und Römer zu bauen. Nun wurden viele davon aufgegeben. Wir haben die interessantesten zusammen getragen.

Fotograf Michael Vahrenwald hat für seine Serie “The People’s Trust” die alten Bankgebäude fotografiert. Früher waren in den USA die Banken stark in den Gemeinden verwurzelt. Heutzutage gibt es sie nur noch vereinzelt und meist in Form von riesigen Glastürmen.
Die alten Gebäude werden mittlerweile von McDonalds und ähnlichen Ketten genutzt und manchmal sogar als Kirchen.

Vahrenwald hat drei Jahre lang diese Gebäude aufgenommen. Die komplette Serie kann hier eingesehen und auch gekauft werden.

[Via Michael Vahrenwald, gizmodo.com]

bankentempel

Bild 1 von 12

Apple Savings Bank, Bronx, NY 2013
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising