Bild der NASA zeigt drei verschmelzende Galaxien aus der Frühzeit des Universums

himiko

Die NASA hat ein Bild veröffentlicht, das ein entlegenes Trio primitiver Galaxien, etwa 13 Milliarden Lichtjahre von unsere Erde entfernt, zeigt. Die Aufnahme zeigt damit Objekte aus der Zeit der kosmischen Dämmerung, als das Universum selbst noch ziemlich jung war.

Der Wissenschaftler Richard Ellis vom California Institute of Technology über die Entdeckung: Dieses äußerst seltene Dreifachsysten, aus einer Zeit, als unser Universum erst 800 Millionen Jahre alt war (was in kosmischen Maßstäben etwa den ersten 3.8 Jahren unseres Lebens entspricht), liefert wichtige Einblicke in die frühen Stadien der Galaxienbildung während der als „Cosmic Dawn“ bekannten Periode, als das Universum erstmals von neu entstandenen Sternen erhellt wurde.

2009 sah man von diesem Gebiet nur eine heiße Gaskugel, durch die Kombination mehrerer Bilder des Atacama Teleskops in Chile, des Hubble Teleskops und des Spitzer Weltraumteleskops konnte man jetzt die wahre Form visualisieren. Der NASA zufolge könnte Himiko – wie die Galaxie nach einer japanischen Königin benannt wurde – zumindest aus unserer Perspektive in der Zukunft zu einer einzigen Galaxie verschmelzen. [NASA]

Tags :
  1. Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer.com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising