Laut Eric Schmidt ist Android intuitiver als iPhone

eric_schmidt_google

Eric Emerson Schmidt, wie er mit vollem Namen heißt, lässt es Verbal ganz gern mal krachen. Jetzt stellt er eine Behauptung auf, die mit Sicherheit einige Diskussionen nach sich ziehen werden. "Android habe intuitivere Interface" lautete die Aussage, mit der Schmidt erneut für Aufsehen sorgt.

Das Eric Schmidt einer der Top-Manager des Suchmaschinenriesen Google ist, hält ihn nicht davon ab, immer wieder mit Wortmeldungen und Aktionen aufzufallen. Vor zwei Tagen hat Schmidt verlauten lassen, dass viele seiner Freunde von einem iPhone auf Android-Geräte wechseln würden. Das hat er gleich zum Anlass genommen und einen Leitfaden („Eric’s Guide“) erstellt und diesen auf Google+ veröffentlicht. Zusätzlich hat er dann noch ein wenig Werbung für die Modelle Samsung Galaxy S4, Motorola Droid Ultra und das Nexus 5 aus eigenem Hause gemacht. Diese seien einem Apple-Smartphone in gleich vielen Punkten voraus. Abgesehen von der intuitiveren Benutzeroberfläche, haben die genannten Geräte auch die „besseren Bildschirme“. Aussagen, die selbst der eine oder andere Android-User eher anzweifeln dürfte – entsprechend lesen sich die Kommentare auf 9to5Mac.

Schmidt erklärt in seinem Schritt-für-Schritt-Guide genau, wie man am besten von einem iPhone auf ein Android-Smartphone wechselt und was man dabei beachten sollte. Viel Neues ist in dem Leitfaden nicht zu finden, allerdings hebt Schmidt noch einige Vorteile des Google-Betriebssystems hervor. Zum Beispiel die enge Anbindung an die Cloud und die insgesamt größere Geräteauswahl. Übrigens sei ein Android-Smartphone das beste Weihnachtsgeschenk für einen iPhone-User. Die würden dann nie wieder zu einem iPhone zurück wollen. Na dann, frohe Weihnachten!

[Quelle:winfuture.de]

Tags :
  1. Joa… Wenn er fest genug daran glaubt, dann kann es ja vielleicht was werden. Nur das Problem ist, dass er der einzige ist der daran glaubt :D Respekt vor seinem finanziellen Privatvermögen (dass er so viel hat) und Respekt vor seinem geistigen Privatvermögen (dass er so wenig hat)… Und mal ehrlich liebe Android-Freunde, war euch Apple nicht schon immer einen Schritt voraus…? ;)

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  2. Was für ein Schlauberger. Habe ein Samsung S4 Mini geschenkt bekommmen, für die Daten, die auf mein Iphone in 1 Stunde wandern, benötigte das Samsung mit Kies einen geschlagenen Tag. Ein Direketzugriff auf die SD-Card war mit mehrenen Abbrüchen und Abstürzen verbunden. Da kann Herr Schmidt noch so schöne Worte finden, meine Entscheidung steht.

    1. Ja, Kies ist mies, aber es gibt noch jede Menge andere Wege die dann ganz flott gehen, aber da ist Android in der Tat weniger benutzerfreundlich, das erwartet ein Mindestmaß an Mitdenken oder Lesen ;P .

  3. Ich finde es gut was jetzt passiert. Uns Eric hatte Angst, dass Apple ihm den Stinkefinger zeigt und ist die Allianz mit Andy Rubin eingegangen. Und jetzt nach 12,5 Milliarden für Motorola, über eine Milliarde für Waze und diversen Millionen für Lizensen machen Amazon und Samsung auf einmal ihr eigenes Ding. Ich hoffe dass Apple jetzt nächstes Jahr noch zusätzlich die Rockstar Patente nutzt und eine eigene Suchmaschine vorstellt. Dann kann der mit seinem innovativen Android glücklich werden.

    1. Frage Dich bitte selbst, wenn Du heute nichts Böses getan hast, hast Du dann etwas Gutes getan?
      Wenn Du erwas vermieden hast zu tun, hast Du erst einmal nichts getan. Die Spendenkasse des Tierschutzvereins wird nur voller, wenn Leute etwas rein-tun, nicht dadurch, dass Du Tiere nicht quälst ;-)

  4. LOL
    war klar, dass bei dem artikel die apple-stupidos aus ihren löchern krabbeln, weil sie sich provoziert fühlen :DDD

    mal n tip:
    apple-user mit verstand lässt so eine meldung kalt. aber das ist ein club, zu dem ihr nie gehören werdet :)

    1. Na dann Hamster, Willkommen im Klub derjenigen, die sich aufregen. Der Witz der Woche! :-D

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. naja apfel-marco, wenn du mir den teil meines kommis zeigst, in dem ich mich aufrege. dann könnte dein kommi sinn machen. ich lache dich und deine apple-stupidos aus. das is schon n gewaltiger unterschied, den du nicht in der lage bist, zu erkennen :D und warum ich euch auslache, habe ich in meinem kommi auch beschrieben.
        schon wieder ein beleg, dass es bei dir/euch an verstand mangelt. :D

        1. Von mir aus kannst du den ganzen Tag lachen. Ich lache eher über deine Schreibweise.
          “ naja apfel-marco, wenn du mir den teil meines kommis zeigst, in dem ich mich aufrege. dann könnte dein kommi sinn machen.“ .
          Weißt du bestimmt selbst nicht, warum du nach „aufrege“ einen neuen Satz angefangen hast. Das würde mir mehr Kopfzerbrechen bereiten. Die Deutschlehrerin hätte ich schon längst verklagt. :-D Im übrigen habe ich mich auch nicht aufgeregt, sondern lediglich etwas festgestellt. Ist ein riesen Unterschied, von daher…

        2. LOL
          apfel-marco man bist du ein clown :D auf meiner qwertz-tasta liegt der punkt neben dem komma. schon auf die idee gekommen, dass ich daneben getippt habe? :D und darauf reitest du rum? na wenn du sonst nichts entgegen zu setzen hast. LOL ich glaube langsam, du bist hier der anführer der apple-stupidos.

          … das lohnt sich ja richtig, die seite öfter aufzurufen. :DDD die heute-show im zdf hatte ihren rössler. ich habe dich :D

  5. Wieso vergleicht der schlaue Herr Schmidt ein Betriebssystem (Android) mit einem Produkt (iPhone)? Gegen iOS hätte ich den Vergleich wenigstens ein bisschen verstanden.

    1. Nun ja, auf gewisse Weise steht das iPhone ja für IOS. Letztlich ist es aber eh nur Firmenpropaganda und es sollte niemand groß interessieren was der so von sich gibt, gilt für die andere Seite genauso. Wer ein Smartphone sucht sollte sich mal lieber selber Gedanken machen was er will. Das allerdings setzt voraus, dass man seinen Kopf auch mal für andere Dinge nutzt als für infantile Kommentare, wie hier so einige sind (deinen mein ich nicht damit Orte).

  6. Tu doch einer mal was Gutes und starte eine alternative Suchmaschine. Eine die bei ‚Größenwahn‘ Google als Treffer an erster Stelle angibt. Womit haben die Gründer von Google den Schmidt eigentlich verdient?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising