Smartdevice für ältere Menschen: Sony plant die Smart-Perücke

ku-xlarge

Die Ingenieure von Sony haben ein Patent für eine spezielle Form von tragbarer Technologie eingereicht. Diese unterscheidet sich vollständig von Smartwatches und smarten Brillen, denn es soll eine Perücke werden.

Sonys neuestes Patent klingt schon im ersten Satz merkwürdig. Darin heißt es:

„Ein tragbarer Rechner, welcher unter einer Perücke versteckt ist und zumindest einen Teil des Kopfes der Nutzer bedecken soll.“

Sonys Technik unter dem Zweithaar soll beispielsweise vibrieren, wenn eine Nachricht eingeht. Es wird daher voraussichtlich auch mit einem Smartphone oder Tablet in Verbindung stehen. Weitere Bestandteile der Perücke könnten eine Kamera, ein Ultraschall Näherungssensor und ein Laserpointer sein. Je mehr man liest, desto abgefahrener werden die Vorschläge: So soll das Haarteil auch über GPS verfügen und den Träger mit Vibrationen an verschiedenen Stellen des Kopfes navigieren. Als Zielgruppe könnten vor allem Senioren angesprochen werden. In naher Zukunft könnte es also heißen: „Hair, wann kommen mich meine Enkel besuchen?“

[via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising