Twitch nimmt PS4 Playroom Streams wieder aus dem Programm

Per Playroom App können PS4 Nutzer Inhalte streamen, und zwar momentan noch ohne Moderation von Sony. Twitch hat die Playroom-Beiträge nun aus den Programmlisten entfernt, weil die Streams dem Unternehmen zu freizügig wurden.

Der rasche Popularitätsanstieg von The Playroom hatte interessante Streams wie The Spartan Show, und weniger interessante Beiträge wie den Striptease betrunkener Ehefrauen zu Folge. Die Wertungen im vorherigen Satz sind natürlich je nach Vorliebe austauschbar – trotzdem verständlich, dass der zunehmende Exhibitionismus mancher Nutzer den Verantwortlichen zuviel wurde.

„Wir haben die Playroom-Inhalte aus der Programmliste entfernt, weil der Großteil nichts mit Gaming zu tun hatte,“ so das Unternehmen gegenüber Joystiq. „Wir überlegen, die Streams wieder ins Programm aufzunehmen, sobald die PS4-Besitzer sich an unseren Games-Only Fokus gewöhnt haben.“ Einen PS4-Games-Kanal gibt es weiterhin, nur das Playroom-Experiment findet bis auf weiteres kein Rampenlicht mehr auf Twitch.

Tags :
  1. Gut, dass ich doch keine ps4 bestellt habe. Werde wohl die Wii U kaufen; Nintendo tut wenigstens nicht so, als wäre die Wii für Erwachsene nur um die Benutzer dann wie Kinder zu behandeln.
    -_-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising