Verkaufsstart für Jolla Smartphone

jolla_smartphone

Frisch auf dem Markt - Der finnische Smartphone-Hersteller Jolla hat gestern Abend in Helsinki mit dem Verkauf seines ersten Endgerätes begonnen. Partner zum Verkaufsstart war der Netzbetreiber DNA.

Der seit kurzem bekannteste finnische Smartphone-Hersteller Jolla hat sich gestern Abend nun offiziell auf dem Markt präsentiert. Bei der Veranstaltung in Helsinki waren allerdings nur 450 Geräte tatsächlich vorhanden – und diese konnten auch nur durch Vorbesteller abgeholt werden. Bereits im Mai war es möglich das Jolla-Endgerät zu bestellen. Zusätzlich, nachdem die erste Charge verkauft war, konnten Interessierte im Juli nochmals bestellen. Zahlreichen Vorbestellern wird das neue Smartphone in den nächsten Tagen per Post zugehen. Der Preis liegt bei 399 Euro.

verkaufsstart_jolla_finnland
Die technischen Eckdaten können sich sehen lassen. Ein 4,5-Zoll-Display mit 960×540 Pixeln Auflösung (qHD), 16 GByte interner Speicher und ein Slot für MicroSD-Karten. Die integrierte Kamera mit 8 Megapixeln und eine Frontkamera mit immerhin noch 2 Megapixeln. Das Gerät von Jolla wird als Nachfolger der Nokia-Geräte N9 und N900 gehandelt und kommt mit dem Maemo-Betriebssystem. Jolla gibt an, dass der LTE-Chip auf sechs Kontinenten funktioniert, nennt jedoch keine Frequenzen. Außerdem wird Bluetooth 4.0 unterstützt. Der Akku ist in der Auslieferung 2100 mAh bei 3,8 Volt stark. Dieser lässt sich auswechseln. Prozessorseitig hat man sich für einen Qualcomm mit einer 1,5 GHz Taktung entschieden.

Damit ist das erste Sailfish-OS-Smartphone erhältlich. Dank einer Android-Laufzeitumgebung der Schweizer Firma Myriad können auf der Sailfish-Oberfläche allerdings auch Android-Apps genutzt werden. Zwar können sie nicht von Google Play, aber von anderen Quellen geladen werden. Den offiziellen Sailfish-Android-App-Store betreibt der russische Konzern Yandex. Bisher sollen dort 85.000 Anwendungen hinterlegt sein.

[Quelle:zdnet.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising