So sollte Apple iTV aussehen [Galerie]

apple_tv_unboxed10

Die Gerüchte um Apples eigenen Fernseher, dem sogenannten iTV, reichen nun schon einige Zeit zurück. Immer wieder sollte er kommen, aber nie wurde er angekündigt. Am Ende war der Fernseher der Kalifornier vielleicht auch nur ein Wunschgedanke der Kunden. Doch mit etwas Glück werden wir 2014 nun endlich herausfinden, was Sache ist. Das Konzept von Martin Hajek könnte sich Apple als Vorbild nehmen.

Apple iTV wird von vielen Anhängern sehnsüchtig erwartet. Die neue Innovation, the next big thing, der letzte Bestandteil, der für ein glückliches Leben sorgen wird. Doch keiner weiß, was der Fernseher eigentlich können sollte.

Immerhin hat es uns aber das Design des Apple iTVs von Martin Hanjek so angetan, dass wir uns wünschten, dass genau dieser Apple iTV auf den Markt kommt. Hanjek sieht einen edlen schlanken geschwungenen Display in Weiß, Schwarz oder Gold als die richtige Entscheidung. Macht euch doch in unserer Galerie selbst ein Bild davon:

Apple iTV

Bild 1 von 10

Apple iTV unboxed

[via yankodesign.com]

Tags :
  1. Wieso sollte der Vildschirm denn gekrümmt sein? Außer gut Aussehen tut das sonst nichts… Wäre sogar schlecht für den Benutzer?!

  2. Ein Apple TV währe bestimmt der Hammer. Aber seien wir mal Optimistisch. Wenn der kommen würde was könnte der, auch nicht mehr als ein Bang & Olufsen, nämlich nichts. Kein Sky keine Festplatte zum aufnehmen von Filmen ( ohne dabei an Apple zu zahlen ) wahrscheinliche mickriger eingebauter Lautsprecher ohne Optischen Ausgang für ein vernünftiges Dolby System, und wenn doch haben wir wieder nichts gekonnt, 2 Fernbedienungen auf dem Tisch liegen von den eine unübersichtlicher ist wie die andere. Hallo TV Hersteller hab ihr es noch nicht gemerkt, wir leben im 21. Jahrhundert und brauchen um Fern zu sehen 3 Endgeräte mit 3 Fernbedienungen………….wenn das mal eine kapieren würde.

    1. Tja, ganz so isses nicht!
      Loewe z.B. hat es erkannt und entsprechende Geräte angeboten – allerdings ist Geiz angeblich geil und darum haben sich all die Blödbeutel da draußen lieber Samsung-Schrott zugelegt und die dritte und vierte Fernbedienung in Kauf genommen… mit dem Resultat, dass Loewe insolvent ist.
      Also… wir sind selbst Schuld.

      1. Ja leider nicht ganz, die konnten zwar viel aber kein Zugelassenen Sky Decoder, somit nicht zu gebrauchen genauso wie Bang und Olufsen.

        Aber ich gebe Dir recht Geiz ist Geil kotz mich auch an , der ganze Samsung Müll verseucht nur unseren Planeten.

        1. Also mal ganz davon abgesehen dass sich nich jeder ne bei leisten kann, es gibt auch günstigere Sachen, wie universalfernbedienungen (bspw von Phillips, oder ne boseanlage, die hat auch ne universelle Fernbedienung die außerdem funk is)

        2. @Hansolo leider nein, wenn die Dinger Universal währen, ich hatte viele, Noname, Logitec, Beo, und jetzt aktuell habe ich die von meinem Bose-System. Keine konnte alle Geräte ,entweder keinen TV ( LG ) oder die Dreambox, usw. Das ist alles ganz großer Müll. Geldverschwendung, und außerdem sind die Dinger so etwas von unübersichtlich……..nein Danke, das kann nicht sein das wir im 21. Jahrhundert nicht besseres haben.

          Aber anscheinend macht es den Menschen nichts aus sich jeden Abend mit diesem ganzen Müll rum zu ärgern. Mich macht es auf jeden Fall sehr wütend das ich mir eine TV Anlage hinstelle die mehrere tausend Euro kostet und ich dafür 3 Fernbedienungen benötige.

  3. Zitat:
    „Die neue Innovation, the next big thing, der letzte Bestandteil, der für ein glückliches Leben sorgen wird“

    Merkste wat ?
    Innovation in Zusammenhang mit „big thing“ und glückliches Leben in einem Satz zu verwenden, dazu noch von einem Apple Produkt zu sprechen.
    Nicht wirklich sinnvoll ausgedrückt.

    Apple soll seine „Innovationen“ an den bisherigen Versuchen fortführen. Sowie beim Iphone…shit, sry das war Ironie…
    Nehmen wir dann dann das Ipad…ach verdammt..da gehts auch nur dünner…
    Ok..bin raus…ich kann keinen Zusammenhang erschließen in deinem Beitrag.

    1. Du solltest erst mal das neue iPad mit dem Vorgänger vergleichen, dann merkst du vielleicht, was da alles anders ist. Aber die anderen haben ja auch wahnsinnig innovative Tablets auf dem Markt. Die sind so innovativ, dass die meisten sich ein iPad kaufen. Irgend etwas kann da nicht stimmen. Merkst du selbst, oder?

      1. Jeder soll das kaufen, das für ihn richtig ist.
        Hirnlose kaufen äpple und alle anderen Android oder Windows tablets.
        An dem schrumpfenden Marktanteil sieht man, dass es dieses Jahr mehr intelligente Menschen gibt.

        1. Ich kenn haufen Leute die gern in iPad hätten, ihnen ist es aber zu teuer und darum kaufen sie ein günstiges Tablet eines anderen Herstellers! Ich kenn auch ein paar die gesagt haben das sie jetzt ein iPad haben und als ich das dann gesehen habe hat es sich als 100€ Aldi Tablet herausgestellt!

          Der schrumpfende Marktanteil liegt bestimmt am „innovativeren“ Android oder Windoof Tablets. Nicht!

  4. Angeblich soll wohl Apple den Fernseher erstmal auf Eis gelegt haben. In den Apple Blogs konkretisieren sich mittlerweile die Gerüchte, dass erstmal die Smartwatch rauskommt. Das würde auch dazu passen, dass der Name iWatch schon in mehreren Ländern gesichert wurde und die das Bluetooth Framework überarbeitet haben.
    Den Fernseher auf den Bild find ich mit dem gebogenen Display ziemlich hässlich. Ein gebogenes Display ist quatsch. Wie oft sitzt einer seitlich vor dem Fernseher und will da auch was sehen. Mit dem Teil kann man den Sessel höchstens direkt mittig vor die Klotze stellen. Apple wird bestimmt nicht so einen Käse raus bringen.

  5. Schönes Design, auch wenn ich auf Flache Fernseher stehe vor allem als Raumtrenner oder an die Wand gehängt sind nicht gebogene Displays einfach schöner! Leider wird er so wahrscheinlich nicht auf den Markt kommen!

  6. Hab mich zunächst auch gefragt, warum der Designer einen gebogenen Bildschirm entwirft.

    Naheliegendste Antwort war zunächst die gleiche, wie auf die Frage, warum der Hund sich die Eier leckt – „weil er´s kann“.

    Tatsächlich kann man so aber die perspektivische Verzerrung des Bildes etwas verringern, wenn man leicht von der Seite auf den Bildschirm sieht. Kann man leicht mit einem Blatt Papier ausprobieren. Flach gehalten und leicht seitlich betrachtet sieht man ein Trapez, wölbt man es etwas, sieht man (mehr oder weniger) immer noch ein Rechteck.
    IMAX-Kinos haben u. a. aus dem Grund auch gewölbete Leinwände.

    1. Nichts, aber daran siehst du, dass das für Apple keine Rolle spielt. Ist doch logisch, dass der Marktanteil sinkt, wenn jeden Monat 1 Dutzend oder mehr Android Geräte auf den Markt kommen. Und genau da passt auch der Spruch „Quantität ist nicht gleich Qualität.“ Diesen Prozentsatz darf man nicht überbewerten, denn er steht in keiner Relation zum Umsatz und Gewinn. Und da ist Apple nach wie vor an der Spitze.

  7. Leuteleute, lasst doch Äppel mal Äppel und Birnen Birnen sein. Wer braucht den noch ein TV-Gerät? Habt ihr mal mit Verstand die Programme angeschaut. Ich denke TV-Programm und Verstand im selben Satz geht nicht. Ich würde als Hersteller von Computerkram an intelligenten Displays basteln … und an besseren Inhalten. Dann erst würde ich auf den Markt gehen. Das iPad ohne den Store wäre nur ein – wenn auch sehr schön gestaltetes – Tablet geblieben. Hardware kann jeder mittelbegabte zusammenschrauben oder schrauben lassen. Content ist in dieser ‚Industrie‘ das Mittel für Marktanteile. Aber als Trost für alle Hardwarefetischisten, WENN es dann mal kommt, das iTV, dann sieht es bestimmt gut aus. Auch uneingeschaltet :-) Für alle die glauben, B&O wäre nix oder überteuert, sollten sich erst mal ein Gerät dieser Marke leisten, dann akzeptiere ich auch Kritik. Sonst ist das ein wenig so wie mit den Eunuchen :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising