Roboter-Meeresschildkröte für Schatzsuche in Wracks

screenshot_07

Seeschildkröten dienten als Inspiration für einen Roboter, der unter Wasser Schiffswracks untersuchen und sich auch durch enge Passagen schlängeln soll.

Der U-Cat aus Estland ist mit Flossen wie die einer Seeschildkröte ausgestattet und kann während seiner Unterwasserfahrt mit einer Kamera die Umgebung aufnehmen. Bisherige Roboter für diese Missionen verwendeten Schrauben als Antrieb, doch das ist bei sehr beengten Verhältnissen schlecht: Wasser und damit Schmutz werden stark verwirbelt und rauben den Kameras die Sicht.

Der U-Cat ist nicht der erste Roboter, der Meeresschildkröten zum Vorbild hat, aber für die Unterwasserarcheologie wurde noch keiner eingesetzt.

[Via Discovery, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising