Abmahnwelle gegen Redtube-Nutzer: Kanzlei fordert 250 Euro für das Streamen von Erotikfilmen

3d-porno

Erotikseiten, auf denen sich kostenlos Schmuddelfilme schwankender Güte anschauen lassen, sind fester Bestandteil des Internets. Über Urheberrechtsfragen macht sich beim Angucken natürlich niemand Gedanken, außer vielleicht die Produktionsfirmen. Eine davon, The Archive AG aus der Schweiz, reagierte nun mit einer Abmahnwelle gegen Nutzer von Redtube.

Die Abmahnungen sorgen bereits seit einigen Tagen für Diskussionen im Netz, handelt es sich doch um die erste große Maßnahme gegen Streaming-Dienste. In den Schreiben der Regensburger Kanzlei Urmann + Collegen ist von einem Urheberrechtsbruch die Rede, der durch das Zwischenspeichern von Filmen beim Streaming entstünde. Experten zufolge sei diese Behauptung rechtlich jedoch nicht eindeutig.

Trotzdem liegt die Zahl der Betroffenen wohl im fünfstelligen Bereich. „Wir hatten 10.000 Besucher auf einer Info-Seite zu diesen Streaming-Abmahnungen […] und 300 Telefonanrufe“, sagte Rechtsanwalt Christian Solmecke gegenüber Golem.de. „Eine so konzentrierte Abmahnwelle haben wir noch nie erlebt. Ich gehe davon aus, dass über 10.000 betroffen sind.“

Im Auftrag von The Archive AG fordern die Anwälte jeweils 250 Euro von den Betroffenen. Unklar bleibt jedoch, wie genau die Kanzlei beziehungsweise das Schweizer Unternehmen an die Nutzerdaten (zum Beispiel IP-Adressen) gelangte.

[Wbs-law.de, Golem.de, Infodocc.info]

Tags :
  1. bei solchen abmahnwellen wird meistens darauf spekuliert, dass einige user aus scham, unwissen o.ä. die summen, die ja verhältnismässig niedrig sin, sang und klanglos bezahlen.

  2. Natürlich wird der ein oder andere unwissende dafür Bezahlen. Das ist ja genau die Masche.

    Man sollte eher die an den Pranger stellen, welche die Filme bereitstellen. Das Internet wird mehr und mehr zum Spielball der Grauzonen. Soll sich die Regierung lieber mal darum kümmern, anstatt unsere Daten 6 Monate speichern zu wollen!

    umllr.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising