Für das größte farbechte Bild unseres Himmels musste ein Fotograf insgesamt mehr als 100.000 Kilometer reisen

milchstraße

Der Fotograf Nick Risinger reiste mehr als 100.000 Kilometer in Flugzeug und Auto, um 37.000 Einzelaufnahmen und letztlich dieses Bild zu erstellen, das mit 100.000 mal 50.000 Pixeln das größte farbechte Bild des ganzen Himmels ist.

Das Bild wird in der neuen Version von SkyGuide genutzt, die am 19. Dezember für iPad und iPhone herauskommt. Im Video gibt es eine Preview zu SkyGuide, das Bild kann man sich hier ansehen. [Fifth Star Labs]

Tags :
  1. Versteh ich nicht. Wie schafft er in einer Nacht 100Kkm? Und warum ist auf dem Video immer die selbe Landschaft zu sehen? Und wie kam er ins Jahr 1997 zurück?

    1. Tja… so ist das hier mit den Beiträgen.
      Man wird lediglich mit einzelnen Fetzen von Informationen, ohne Zusammenhang versorgt und bei Interesse muss man selber recherchieren.

      @ich
      So wie im Blog vom Fotografen (http://skysurvey.org/blog/2011/2/17/for-all-the-nights-stars) beschrieben,
      handelt sich um das Titelfoto im Beitrag und nicht das Werbevideo für “SkyGuide”.
      Dafür hat er 37.000 Einzelaufnahmen, über mehrere Monate, von USA und Südafrika aus geschossen und mit div. Hilfsmitteln zusammenmontiert (Fotomontage). Das Ergebnis war das einzelne 5.000 MP Bild, welches StarLabs in Ihrem Video verwendet hat.

      … F[o]X

      PS: Den “Hale-Bopp” Kometen aus 1997 haben die wahrscheinlich aus anderer Quelle “gestohlen” ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising