NFC war gestern: Diese Figuren lassen sich einfach durch Bewegung miteinander verbinden

Disney

Mittlerweile gibt es ja wirklich viele Smartwatches und andere tragbare und intelligente mobile Endgeräte. Allerdings brauchen alle diese Smart Devices bis jetzt noch einen Verbindungsaufbau zum Smartphone. Die beste Methode hierzu stellt aktuell die NFC Technologie dar. Doch Wissenschaftler bei Disney wissen, wie es in Zukunft noch einfacher geht.

Das System von Disney Research beruht auf der RFID Technologie. Hierbei können beispielsweise zwei Objekte miteinander verbunden werden, indem sie einfach zusammen im Kreis bewegt werden. Im Video sind es zwei Spielfiguren, welche einen RFID Tag besitzen. Das Interessante: Die Markierung stellt lediglich einen passiven Transponder dar und kann auf Batterie oder andere Stromquellen verzichten.

An sich sind die tatsächlich ausgeführten Bewegungen zur Kopplung aber unwichtig. Es muss nur ein RFID Receiver vorhanden sein, der die Bewegungen im dreidimensionalem Raum wahrnimmt. Die Forscher erhoffen sich dadurch nicht nur neue Spiele wie man dem Video entnehmen könnte, sondern auch eine einfachere Verbindung zwischen dem Smartphone und einem anderen Smart Device. In naher Zukunft könnte also eine einfache Handbewegung ausreichen und das Handy ist mit der Uhr verbunden.

[via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising