2020 soll der erste Wolkenkratzer eröffnen, der seine eigene Energie erzeugt

pertamina1

Pertamina, das staatliche Öl- und Gasunternehmen Indonesiens, wird 2020 sein neues Hauptquartier in Jakarta eröffnen. Es sieht aus wie eine Rakete kurm vorm Start und wird den Strom, den es verbraucht, zum Teil selbst erzeugen.

Die amerikanischen Architekten Skidmore, Owings & Merrill haben das Gebäude so entworfen, dass es aufgrund seines einzigartigen Designs in der Lage sein wird, Elektrizität zu erzeugen. Die Architekten erklären die Idee hinter dem Hightech-Gebäude:

pertamina2

Der Pertamina Energy Tower, das erste sehr hohe Gebäude, für das Energie der Maßstab für das Design ist, verkörpert eine Nachhaltigkeitsstrategie im Wesen seines Designs, durch eine einfache und dennoch ausgeklügelte Architektur. Der Turm verjüngt sich langsam zu einer runden Spitze und öffnet sich, so dass ein ‘Wind-Kamin’ zum Vorschein kommt, der die vorherrschenden Winde nutzt und die hohen Windgeschwindigkeiten der oberen Stockwerke, um Energie zu erzeugen.

pertamina3

25 Prozent der Energie, die das Gebäude verbraucht, sollen so gewonnen werden. Auch der Wasser- und Energieverbrauch des Turms soll gering gehalten werden. “Die gekrümmte Fassade wird das ganze Jahr hindurch Sonneneinstrahlung abschwächen”, heißt es.

pertamina4

Zum Gebäudekomplex sollen ein Campus mit Auditorium gehören, außerdem Gärten und überdachte Gehwege mit Solarpaneelen.

[via gizmodo.com]

Tags :
  1. Gibt es solche Gebäude nicht schon längst…?
    Ich kann mich an ein Hochhaus in Südamerika erinner, wobei Windkrafträder eingesetzt werden um Strom zu erzeugen.

    1. es gibt viele Gebäude die komplett autarg Strom erzeugen und insegesamt CO2 neutral sind. Klingt für mich nach viel PR für relativ wenig Effekt. In der Wüste könnte man die Sonne auch auf mehrere Arten zur Stromerzeugung nutzen, klingt alles irgendwie nach “Hey wir haben zufällig ein Energiesparendendes Design ausgewählt, lasst es uns vermarkten”

      1. Was soll das alles mit CO2-neutral?
        Wollt ihr alle die Pflanzen ersticken?
        Die brauchen das Zeugs zum atmen.
        Stoppt lieber die raubbauähnliche Abholzung
        der Wälder.

        1. Bisher war das kein Problem und es ist auch keines, wenn es genug Wälder gibt. Der letzte große Vulkanausbruch setzte mehr CO2 frei als die gesamte Menschheit in 10 Jahren produziert. Empfohlen sei aber jedem Klimagläubiger die eigene Recherche zu diesem Thema mit Schwerpunkt ‘Globale Besteuerungssysteme’.

    2. Was du meinst ist das Bahrain World Trade Center und soweit ich weiß, war das damals das erste, welches seine eigene Energie selbst produzierte. Diese Meldung hier ist also schlichtweg falsch.

      1. Keine Ahnung warum deine richtige Aussage so negativ bewertet wird.
        Hier hat Gizmodo mit seiner Überschrift doch mal wieder absolut ins Klo gegriffen. Entweder ist das ein neuer Geldgeber oder der Autor hat schlicht keine Ahnung was da draußen so alles passiert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising