Android Device Manager – Android-Gerät steuert Android-Gerät

Android Geräte Manager

Google stellt den Android Device Manager im Play Store zum Download bereit. Der Android Device Manager verwaltet Android Geräte von anderen Android-Geräten aus, wenn beide mit dem gleichen Google-Konto verbunden sind. So lässt sich mit dem Android Device Manager zum Beispiel das verlorenen Android-Smartphone mit dem zu Hause liegenden Android-Tablet orten, oder auf Wunsch sogar komplett auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

Der Android Device Manager ist kostenfrei im Google Play Store und funktioniert auf Android-Geräten ab Version 2.3 Gingerbread. Damit lassen sich andere Geräte auf einer Karte lokalisieren oder komplett löschen. Auch den Sperrcode kann man aus der Distanz ändern. Die gewünschten Maßnahmen werden natürlich erst vorgenommen, wenn das andere Gerät Netzwerkzugriff hat – über Mobilfunk oder WLAN.

Android Device Manager hatte Google im August vorgestellt. Bisher musste man die Website besuchen, um ein verlorenes oder gestohlenes Gerät zu sperren. Auf Google+ schreibt Google daher, die App sei besonders unterwegs nützlich.

android-device-manager

Eine Funktion allerdings bleibt vorerst offenbar der Web-App vorbehalten. Es ist die, ein Endgerät auch dann zum Klingeln bei maximaler Lautstärke zu bringen, wenn es auf stumm geschaltet wurde.

Eine Remote-Löschfunktion boten noch vor drei Jahren nur zwei Systeme: Apples “Mein iPhone suchen” (auch unter dem englischen Namen “Find My iPhone” bekannt) und bald darauf Kasperskys Mobile Security. Mittlerweile beherrschen die meisten Mobil-Sicherheitspakete diese Features, doch sie kosten Geld.

Einige frühe Nutzer der App kritisieren, dass sich keine zusätzliche Absicherung einrichten lässt. Damit werde einem Dieb umgekehrt die Tür geöffnet, um alle anderen Endgeräte des Bestohlenen zurückzusetzen. Aus diesem Grund empfiehlt sich, Android Device Manager nicht unnötig auf einem Mobilgerät zu installieren – sondern erst im Bedarfsfall.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

gizrank-tablets

      1. Irgendwas! Was, ist doch wohl völlig egal!1!!!elf! Seit wann interessieren in dem Zusammenhang Fakten??ß?
        Google macht hier zwar nichts anderes als die beiden anderen großen Anbieter von Betriebssystemen für Smartphones, Tablets & Co., aber dass Google dabei irgendwas im Schilde führt, ist doch wohl klar!
        Zumal sich der Nutzer ja aktiv dafür entscheiden muss, dieses Feature zu nutzen, genauso wie er sich aktiv entscheiden muss, diese App zu installieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising