Google Glass macht durch Zwinkern Fotos

ku-xlarge-2-56

Google hat ein Update für seine Datenbrille Google Glass vorgestellt, mit dem es möglich ist, durch Blinzeln ein Foto aufzunehmen. Das dürfte das Gegenüber kaum mitbekommen. Eine erschreckende Vorstellung.

Natürlich ist es praktisch, ein Foto einfach mit einem Augenblinzeln aufzunehmen, aber gleichzeitig ist es auch erschreckend, weil das nun wirklich niemand mehr mitbekommen kann. Sicherlich – Schnappschüsse gibt es schon seit Jahrzehnten, aber wer aufmerksam ist, der bekommt schon mit, dass eine Kamera auf ihn gerichtet ist. Bei Google Glass ist das praktisch unmöglich.

Die Bedienung mit einer Augengeste ist aber nur der Anfang. Google wird sicherlich im Laufe der Zeit seiner Datenbrille weitere Gesten beibringen, um die Bedienung zu erleichtern. Man denke beispielsweise an Bezahlvorgänge. Ein deutliches Blinzeln würde dann der OK-Taste auf einem Computerbildschirm entsprechen.

Wie findet ihr diese Funktion? Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare.

[Via Google, gizmodo.com]

Tags :
  1. Die Geste ist schon toll nur Menschen blinzeln oft am Tag das heißt wir machen auch komische Fotos wenn wir es nicht wollen es wird auch bestimmt eine Geste für blättern bald geben mit den Augen ansich ist die Brille gut erleichtert vieles nur störend beim Straßenverkehr etc. Oder liege ich in dieser Behauptung komplett daneben?

    1. Soweit ich’s gesehen habe, ist ein kräftiges Zwinkern notwendig um ein Foto zu machen.
      Nichtsdestotrotz ist dies deutlich unauffälliger als mit einem Handy oder einer Kamera ein Foto von jemandem zu machen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising