HP will zurück in das Smartphone-Geschäft

hp-webos-windsornot

Hewlett Packard will zurück in das Smartphone-Geschäft! Der Branchendienst The Information beruft sich auf sichere Quellen - Schon bald könnten zwei kostengünstige HP-Phablets auf den Markt kommen.

Seit Monaten halten sich die Gerüchte über Pläne, dass der amerikanische Computerhersteller Hewlett Packard wieder den Sprung in das Smartphone-Geschäft wagen will. Der Branchendienst The Information beruft sich auf sichere Quellen, dass noch in diesem Jahr zwei günstige Smartphones auf den Markt kommen sollen. Beide Geräte, die sechs und sieben Zoll groß sind, fallen in die Kategorie „Phablets“, sollen zwischen 200 und 250 Dollar kosten und sind für Märkte wie Indien, China oder die Philippinen gedacht. Bisher hat HP CEO Meg Whitman dieses Vorhaben als nicht spruchreif und eher langfristig abgetan.

Im Jahr 2011 war HP mit Tablets und Smartphone auf der Basis von webOS gescheitert. Mitte dieses Jahres hatte die neue Chefin Meg Whitman dann das Slate7 Tablet für 149 Euro herausgebracht, das auch in Deutschland angeboten wird. Dem HP Slate7 folgen dann im Dezember eine Reihe von vier neuen Android-Tablets in verschiedenen Ausstattungen und Größen. Außerdem erschien mit dem HP Slate 21 AIO ein Tablet, das eher an einen All-in-One-PC erinnert. HP hat zusätzlich zwei Tablets mit Windows 8.1 im Sortiment. Die jetzt angekündigten Phablets, die eigentlich Tablets mit Telefonieoption sind, sollen dem US-Unternehmen den Wiedereinstieg in das noch gewinnbringende Smartphone- und Tabletgeschäft ebnen. Den sicheren Quellen zufolge sollen beide Pahblets noch in diesem Jahr, aber spätestens zur CES 2014 Anfang Januar in Las Vegas vorgestellt werden.

[Quelle:zdnet.de]

Tags :
  1. HP scheint ein Händchen dafür zu haben am Markt vorbei zu produzieren.

    http://polldaddy.com/poll/7661706

    Eine ähnliche, von Samsung gestartete, Umfrage kam übrigens zum gleichen Ergebnis.
    Daher frage ich ernsthaft, warum die Hersteller in 2013 fast nur 5.x“ Tischtennisschläger auf den Markt geworfen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising