NASA: Zwillingsstudie soll Auswirkungen der Raumfahrt auf menschlichen Körper aufzeigen

nasazwillingte

Scott Kelly und Mikhail Kornienko werden ab 2015 als erste Menschen ein Jahr auf der ISS verbringen. In dieser langen Zeit sollen unter anderem die Effekte der Raumfahrt auf den Körper untersucht werden. Praktisch, dass Scotts Zwillingsbruder Mark gleichzeitig auf der Erde weilt und die NASA die Werte der beiden Zwillinge vergleichen kann.

Die ehemaligen Navy Testpiloten Mark und Scott Kelly sind seit 1996 bei der NASA. Mark, der um sechs Minuten ältere Bruder, nahm an vier Space Shuttle Missionen teil, seit 2011 ist er im Ruhestand. Scott nahm an zwei Space Shuttle Missionen teil und lebte zwischen 2010 und 2011 fünf Monate lang an Bord der ISS.

Als die NASA beschloss, Scott mit dem russischen Kosmonauten Mikhail Kornienko zur ISS zu schicken, sprachen die Brüder die Möglichkeit einer Zwillingsstudie in Pressekonferenzen an. Die NASA griff diese Idee auf und rief zur Ideeneinreichung aus der wissenschaftlichen Gemeinschaft auf. Im Januar soll entschieden werden, welche Vorschläge umgesetzt werden.

In den meisten Untersuchungen wird es um Dinge wie Blut-, Saliva- und Stuhlproben, Wangenschleimhautabstriche sowie physische und psychologische Test gehen. Wissenschaftler werden untersuchen, wie Strahlung und Schwerelosigkeit Genexpression, Stoffwechsel und mentalen Zustand beeinflussen. Da die Zwillinge über identische DNS verfügen, können Abweichungen Umweltfaktoren zugeordnet werden. [Scientific American via Digg]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising