Jetzt kommt die Blackbox fürs Auto

pr_2012_07_04_ev_car_03_de

Das Jahr 2014 bringt viele Neuererungen, eine davon ist die Blackbox fürs Auto, die es ab sofort auch in Deutschland gibt.

Seit dem 1.1.2014 sind Autos auf deutschen Straßen unterwegs, die, ähnlich wie Flugzeuge, über eine eingebaute Blackbox verfügen. Diese zeichnet diverse Daten zum Fahrverhalten auf, wie etwa Geschwindigkeit, Fahrzeit und Bremsverhalten. Sinn des Ganzen: ein individueller Versicherungstarif.

Sogenannte Telematik-Tarife gibt es bereits seit einigen Jahren in den USA, jetzt kommen sie auch nach Deutschland. Die Versicherung S-Direkt bietet sie seit gestern auch hierzulande an. Wer sicher fährt, so das Kalkül, zahlt eine geringer Prämie. An die Versicherung werden gefahrene Kilometer sowie ein Punktwert übermittelt, der sich aus anderen, fahrstilabhängigen Daten errechnet.

Wie eine Flugzeug-Blackbox auch, sendet das Modell für den PKW bei einem Unfall sofort die entsprechenden Koordinaten an die Rettungsleitstellen.

Ein Problem hat die Sache jedoch: den Datenschutz. Denn alle Daten laufen über in Großbritannien stationierte Rechenzentren. Dennoch sollen sich bereits einige Hundert Kunden für den neuen Telematik-Tarif entschieden haben.

gizrank-tablets

Tags :
  1. “Seit dem 1.1.2014 sind Autos auf deutschen Straßen unterwegs, die, ähnlich wie Flugzeuge, über eine eingebaute Blackbox verfügen.”
    Ach was? Und die diversen Einsatzfahrzeuge von Polizei und Rettungsdiensten sowie zahlreiche Firmenfahrzeuge, die dergleichen schon seit Jahren haben, wurden per Zeitmaschine in die Vergangenheit gebeamt?

      1. Lern Lesen!
        Die Meldung hier tönt: “Jetzt kommt die Blackbox fürs Auto”. Das ist falsch. Richtig wäre: “jetzt kommt ein spezieller VERSICHERUNGSTARIF für Privatkunden, die eine Blackbox im Auto haben”.
        Die Meldung hier tönt: “Seit dem 1.1.2014 sind Autos auf deutschen Straßen unterwegs, die, ähnlich wie Flugzeuge, über eine eingebaute Blackbox verfügen.” Das ist kompletter Bullshit, entsprechende Fahrzeuge sind seit langer Zeit im deutschen Straßenverkehr unterwegs.
        Aber du hast mich an etwas wichtiges erinnert: nie die Zielgruppe vergessen. Anscheinend besteht diese hier aus Leuten wie dir, was dann die Qualität der abgelieferten Arbeit erklärt. Meldungen für Idioten. Verfasst von Idioten. Idiotisch formuliert.

        1. “Meldungen für Idioten”.
          Ganz recht… Darum hast du sie ja auch gelesen. Niemand mag Klugscheisser.

      2. Mein Gott, nun übertreib’s doch nicht. Jeder weiß, was gemeint ist, nur du nicht. Du solltest dich vielleicht mal etwas zurückhalten, nicht, dass du noch eine Korinthe zu viel kackst .

      1. richtig die wissen dann wie schnell du fährst wann du bremst wie oft du wo hin fährst wo du gerade bist eventuell wer noch alles bei dir ist.. hast recht das ist nicht schlimm!!

        sag mal ist manchen von euch der begriff privatsphäre oder datenschutz überhaupt bekannt?

    1. Herz!

      ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising