Movie Code: Was in Filmen gezeigter Quelltext wirklich bedeutet

TheEye

Oh, ein Schauspieler betrachtet in einem Film Code-Zeilen. Er muss ziemlich schlau, ein Hacker, oder womöglich sogar in der Lage sein, die Weltherrschaft nur mit Hilfe seiner Tastatur an sich zu reißen. Tatsächlich hat das auf dem Bildschirm gezeigte mit dem Plot oft ziemlich wenig zu tun – wie der Doktor, der im Titelbild gerade den Inhalt einer SVG-Datei aus Wikipedia betrachtet, die Lichtwellen beschreibt.

John Graham-Cumming sammelt auf der Seite Movie Code ebensolche Screenhots aus Serien und Filmen gemeinsam mit der Erklärung, was die Darsteller sich da gerade wirklich ansehen. Unten sieht man so Szenen aus Terminator (6502 Assemblerprogramm eines Apple II) und Elysium (Der Code stammt aus dem Intel Architecture Software Developer’s Manual Volume 3: System Development). [Movie Code]

Tags :
  1. Langweilt mich
    Langweilt mich
    LAAAANNNGGGWWWEEEIIILLLT MICH

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising