CES 2014: BeoSound Essence – mit einer Berührung zum Song

BangaOlufsen_BeoSound_Essence_4

Bang & Olufsen hat auf der CES 2014 mit dem Audiosystem BeoSound Essence eine interessante Hardware vorgestellt, mit der mit einer einzigen Berührung auf die Inhalte digitaler Musiksammlungen und auf Internetradiosender zugegriffen werden kann. BeoSound Essence lässt ich an jedes Aktivlautsprechersystem von Bang & Olufsen anschließen.

Bang und Olufsen argumentiert, dass ein Großteil der digitalen Musik, auf die über Cloud-basierte Musikdienste zugegriffen werden kann oder die auf Smartphones und Tablets gespeichert sind, ungehört bleibt, weil den Nutzern oft die Zeit fehle, um nach einem bestimmten Titel zu suchen, das Audiosystem einzuschalten und die Verbindung herzustellen.

BangaOlufsen_BeoSound_Essence_4

Dagegen soll BeoSound Essence helfen. Die Fernbedienung von BeoSound Essence wird beispielsweise an der Wand neben dem Lichtschalter angebracht. So lässt sich mit einer einzigen Berührung die Lieblingsmusik abspielen, wenn ein Raum betreten wird. Mit einer weiteren Berührung kann zwischen den Titeln einer Wiedergabeliste oder auf einen der vielen Internetradiosender gewechselt werden. Gleichzeitig lässt sich mit der Fernbedienung die Musik stumm schalten oder die Lautstärke regeln. Auf Wunsch kann das BeoSound Essence Audiosystem mit weiteren Fernbedienungen ergänzt werden – zum Beispiel für den Zugriff auf die Musik von der Küche, vom Schlafzimmer oder von jedem anderen Raum aus.

Neben der BeoSound Essence Fernbedienung aus Aluminium besteht das System aus einer diskret verstaubaren Box, die AirPlay- Streaming, DLNA-Streaming, Spotify Connect und QPlay unterstützt. Außerdem wird damit der Zugriff auf Internetradiosender realisiert. Das Gerät wird an die Aktivlautsprechersysteme von Bang & Olufsen angeschlossen.

BeoSound Essence soll ab dem Frühjahr 2014 für rund 800 Euro erhältlich sein. Jede weitere BeoSound Essence Fernbedienung zur Wandmontage oder als Tischausführung kostet 150 Euro.

[Via Bang & Olufsen]

Tags :
  1. B&O – Dat isses! Zumindest für mich.
    Wetten, die nächsten Posts beziehen sich auf Preis (zu hoch)
    Qualität (können andere besser), Marke (für ahnungslose Neureiche).
    Nutzt aber alles nix, und Neid hilft auch nicht. Marschiert mal in einen
    B&O Laden, fasst die Teile an, seht sie Euch an und hört sie Euch an.
    Danach postet Eure Meinung statt sattsam durchgekaute Vorurteile
    und Allgemeinplätze.

    1. Klar ist B&O nicht das Beste was es gibt für das Geld, aber die Integration unter der Produkten ist unschlagbar.
      Kein Hinz und Kunz Sonos etc. Sytem funktioniert so perfekt untereinander.
      Mit einer Fernbedienung kann ich jeden Player, TV, Lautsprecher in ganzen Haus steuern und das ohne jemals etwas einzurichten oder eine Anleitung zu lesen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising