Test: Jabra Solemate Mini – kleine Bluetooth-Box mit gutem Sound

jabra1

Nachdem wir euch vor kurzem den Solemate von Jabra vorgestellt haben, darf sich heute sein kleiner Bruder präsentieren, der Solemate Mini. Obwohl ähnlich in Konzept und Design, unterscheidet die beiden Geschwister doch so einiges, nicht zuletzt ihr Preis: der Solemate Mini ist mit unter 90,- Euro deutlich billiger als sein großer Bruder.

Design und Verarbeitung des Jabra Solemate Mini

Der Solemate Mini macht seinem Namen alle Ehre: er ist ein Winzling. Mit Maßen von 125x53x60 mm und einem Gewicht von gerade einmal 295 Gramm ist er so kompakt, dass er sogar in eine Jackentasche passt. Und das beigelegte Audiokabel lässt sich praktischerweise im Fuß der Box sicher verstauen. Der Solemate Mini ist also wie gemacht dafür, mit nach draußen genommen zu werden. Dafür spricht auch die hochwertige und stabile Verarbeitung: mit dem Korpus aus Hartgummi und den Lautsprechergittern aus Metall wirkt er beinahe wie aus einem Guss. Auch wenn wir es nicht ausprobiert haben, er wirkt so stabil, als könne man ihn bedenkenlos auch einmal in den Schmutz fallen lassen. Erhältlich ist der Solemate Mini in vier Farben: schwarz, rot, blau und gelb. Als Zubehör liegen ein farblich passendes 3,5mm-Audiokabel sowie ein USB-Kabel zum Laden bei.

solematemini

Bild 1 von 4

Ein-/Ausschalter, Audioeingang und USB-Anschluss

Bedienung und Funktionalität

Obwohl der Solemate Mini nur über wenige Funktionen verfügt, ist die Bedienung ein wenig kniffelig. Das beginnt mit dem Ein-/Aus-Schalter, für dessen Bedienung offenbar stabile Fingernägel vorausgesetzt werden, denn er liegt so tief im Gehäuse und ist so schwergängig, dass er sich kaum bedienen lässt. Ansonsten verfügt der Solemate Mini nur über drei weitere Knöpfe: Laut und Leise sowie eine Multifunktionstaste. Die ist jedoch leider nicht gerade intuitiv, so dass man etwa zur ersten Aktivierung von Bluetooth auf jeden Fall in die Anleitung schauen muss. Hilfreich bei der Bedienung sind die Ansagen, die der Solemate von sich gibt, etwa die Aufforderung zum Koppeln mit Bluetooth. Leider sind die jedoch in einer solchen Lautstärke gehalten (sie lässt sich auch nicht regulieren), so dass vor allem die Ansage über den Batteriestatus äußerst nervig ist.

Lest hier den Test des großen Bruders des Solemate Mini

Ein schönes Feature ist die Möglichkeit, den Sound stumm zu stellen – das können nicht alle Boxen in dieser Preisklasse. Äußerst ärgerlich hingegen ist die Tatsache, dass sich die Lautstärke an der Box nur dann regeln lässt, wenn das Smartphone über Bluetooth verbunden ist. Sind das Handy oder der MP3-Player über ein Audiokabel angeschlossen, muss die Lautstärke am jeweiligen Abspielgerät eingestellt werden.

Bluetooth und NFC

Der Solemate Mini lässt sich einfach über Bluetooth mit einem Smartphone verbinden. Noch leichter geht es, wenn das Smartphone über NFC (Near Field Communication) verfügt, denn auch diese Funktion unterstützt der Solemate. Die Reichweite der Bluetooth-Verbindung ist gerade ausreichend, um mit den gekoppelten Smartphone in ein Nebenzimmer zu gehen, noch etwas weiter, und sie reißt ab. Über die Multifunktionstaste lassen sich bei bestehender Bluetooth-Koppelung Telefonate annehmen, so dass der Solemate auch als Freisprecheinrichtung benutzt werden kann.

Der Sound des Solemate Mini

Allzu viel erwarten darf man bei einer Box von solch kompakten Ausmaßen nicht. Dennoch hat uns der Solemate Mini klangtechnisch überrascht. In dem Winzling steckt mehr Kraft als vermutet. Der Klang ist ausgeglichen und detailreich, wenn auch in den tieferen Frequenzen etwas schwachbrüstig. Aber einen Mangel an Bass haben naturgemäß alle kleinen Soundboxen zu verzeichnen, schließlich ist Volumen die Voraussetzung für starke Bässe. Positiv hingegen ist die große maximale Lautstärke, die der Solemate Mini erreicht. So lassen sich auch größere Räume bis hin zu kleinen WG-Partys beschallen.

gizrank-big-35

Fazit

Der Solemate Mini ist wunderbar kompakt und perfekt zum Mitnehmen ins Freie. Für ein Gerät der Größe ist auch der Sound durchaus gut – auch wenn er natürlich nicht an die Klangqualität seines großen Bruder heranreicht. Einiges nervt uns dennoch an der kleinen Soundbox, vor allem die schwierige Bedienung und die Tatsache, dass sich die Lautstärke nur bei Koppelung über Bluetooth regeln lässt. Hier besteht eindeutig Nachholbedarf. Ansonsten erhält man mit dem Solemate Mini eine kraftvolle und gut verarbeitete Bluetooth-Box zu einem angemessenen Preis.

Spezifikationen laut Jabra

Akkuleistung: 8 Stunden
Gewicht: 125 Gramm
Maße: 125x53x60mm
Bluetooth Version: 3.0

gizrank-boxen

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising