CES 2014: Lenovo ThinkPad X1 Carbon – das federleichte 14 Zoll Notebook [Hands-On + Video]

lenovo x1 carbon

Lenovo hat auf der CES 2014 das Lenovo ThinkPad X1 Carbon vorgestellt. Das Ultrabook richtet sich primär an professionelle Kunden und hält mit 1,31 Kilogramm den Rekord des leichtesten 14 Zoll Ultrabooks.

Sein geringes Gewicht verdankt das Lenovo ThinkPad X1 Carbon in erster Linie seinem leichten und gleichzeitig widerstandsfähigen Kohlefaser-Gehäuse. Als neues Features kommt das Lenovo ThinkPad X1 Carbon mit einer berührungsempfindlichen Leiste über dem Keybord. Diese „Adaptive Keyboard“ getaufte Leiste passt ihre Funktionen und damit auch ihre Anzeige immer dem jeweils geöffneten Programm an. Eine wirklich sinnvolle Neuerung die sicher viele Freunde finden wird.

Das entspiegelte IPS-Touch-Display löst mit 2.560 mal 1.440 Pixel auf und zeigt eine beeindruckende Blickwinkelstabilität. Wer etwas weniger auf den Tisch legen möchte kann auch ein TN-Panel ohne Touch-Funktion mit einer Auflösung von 1600 mal 900 Pixel wählen.

Im Inneren des Lenovo ThinkPad X1 Carbon werkelt entweder ein Intel Core i5- oder ein i7-Prozessor mit Intel HD 4400 oder HD 5000 Grafikeinheit, unterstützt von bis zu 8 GByte RAM. Die SSD besitzt eine maximale Kapazität von 512 GByte.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören zwei USB 3.0-Ports, ein HDMI-Ausgang, ein Docking-Eingang, ein Mini-DisplayPort und ein Ethernet-Anschluss für den ein Adapter benötigt wird. Optional kommt das Lenovo X1 Carbon mit einem 3G oder auch 4G-Modem. Interessanterweise verzichtet das X1 auf einen SD-Kartenslot.

Lenovo gibt als Akkulaufzeit stolze 9 Stunden an. Das ist eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorgängermodell. Das Lenovo ThinkPad X1 Carbon soll noch im März ab 1.399 Euro in Deutschland erhältlich sein.

Tags :
    1. Weil wir heute leider das Aussehen patentieren können und jede Ähnlichkeit mit anderen Produkten in den Ruin führen kann…

      1. Was auch gut so ist (…) schließlich will ich als Designer keine Parasiten ernähren die keine eigenen Idee patentiere möchten weil Ihnen ebene jene fehlen und erst nach der 4.Generation halbwegs brauchbares zusammenlöten…, als ob es nix anderes gibt wie runde Ecken und spitze Kanten. Aber selbst von “diesem” Hersteller werden die Drucker von andere BigPlayer gekauft umgelabelt und mit anderem Namen weiterverkauft …
        Ja der gleiche Hersteller macht auch Staubsauger,Kühlschränke (…) haben doch auch Designer und nicht nur kluge Köpfe in der Marketing Abteilung (…)
        Eigene Werte Entwickeln selber Nachdenken und nicht Suggerieren das es optisch genauso geht nur billiger…

        Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising