CES 2014: Gigantische E-Ink-Wanduhr mit winziger Uhrenbatterie

ku-xlarge-2-93

Der große Vorteil der E-Ink-Technik ist ihr geringer Strombedarf. Man kann sein Kindle in den Urlaub mitnehmen, die ganze Zeit Bücher lesen und erst zu Hause wieder aufladen. Aber die E-Ink-Technik lässt sich auch für Schilder, Displays oder Uhren nutzen.

Die Uhr in diesem Bild wird mit einer kleinen Uhrenbatterie betrieben und wird mit einem Magneten an der Wandhalterung befestigt. So lässt sie sich auch wieder abnehmen. Die Uhr ist in zahlreichen Farben erhältlich und kostet rund 500 US-Dollar.

Alternativ kann man auch sein Kindle an die Wand schrauben – aber kann das mittlerweile die Uhrzeit anzeigen?

[Via Twelve24Clocks, gizmodo.com]
ku-xlarge-3-25

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising