LKW: Diebe stehlen Apple-Hardware während der Fahrt

image

Aus dem LKW einer tschechischen Spedition haben dreiste Diebe 125 iPads und weitere Apple-Hardware gestohlen - während der Fahrt, direkt von der Ladefläche herunter in ein hinterherfahrendes Auto.

Bei einem Pausenstopp um kurz nach 5 Uhr stellte der Lkw-Fahrer fest, dass unbekannte Diebe Teile seiner Ladung geplündert hatten. Die Täter hatten das Schloss der Plane offenbar mit einem Bolzenschneider geknackt und von insgesamt sieben geladenen Paletten mit Elektronik-Artikel 125 iPads, vier iPad mini, vermutlich 30 iPhones und zwei Apple-Tastaturen geklaut. Die Polizei vermutet, dass die Diebe  während der Fahrt auf der Autobahn unbemerkt zugeschlagen haben.

Dabei müssen die Täter sich mit einem lebensgefährlichen Fahrmanöver dem LKW genähert haben. Dabei fahren die Täter nach Erkenntnissen aus anderen Fällen mit einem SUV hinter den LKW her und halten auch dessen Geschwindigkeit ein.

Aus dem Seitenfenster oder durch das Schiebedach klettern Täter über die Motorhaube des fahrenden SUV und gelangen so an die Rückfront des Lkw. Dort wird die Laderaumtür aufgebrochen, das Planenschloss geknackt oder die Plane aufgeschnitten. Noch während der Fahrt werden Paletten geknackt und das zumeist handliche aber teure Diebesgut, in der Regel hochwertige Elektronik, von Hand zu Hand nach hinten über die Motorhaube in den Diebefahrzeugs weitergegeben. 

Bild: Kichigin/ shutterstock

Tags :
  1. Und wo hat man sich an der Rückfront (?) des LKW vergriffen? Auf einer Pistenstrasse im australischen Outback? Auf der nachmittäglich verstopften A2 nahe Essen?

  2. …oder der Fahrer hat auf einem ruhigen Parkplatz ein nettes Geschäft gemacht und sich dann diese Hollywoodgeschichte ausgedacht.

      1. Ich sehe da, dass jemand auf eine Motorhaube klettert und versucht, den LKW zu öffnen. Keine offenen Türen, kein Umladen, keinen Diebstahl. Und das ganze irgendwo in der Rumänischen Bărăgan-Steppe und nicht auf einer der meistbefahrenen Autobahnen in Deutschland.

        1. Und du glaubst, wenn da mehr Autos unterwegs sind, dass da jemand eingreift? Hat schon oft genug geklappt, hier hapert’s ja bloß am Schloß. Im Übrigen war das nur eine Reaktion auf die “Hollywood Geschichte”. Nicht mehr und nicht weniger.

  3. Wenn es so stimmt, dann waren die “Apple- Diebe” ausnahmsweise gut kreativ.
    >
    Man könnte aber das Verfahren noch stark optimieren:
    Eine elektronische Abstandsregelung mit Doppler-Radar oder Laser- Abstandsmesser.
    Die Laser- Abstandsmesser messen genauer als 5 mm, und kosten ab ca. 70 €.
    Doppler-Radar (Bewegungsmelder für Türöffnen) kostet ab ca. 40 €. Die Teile hat fast jede Laden- Schiebetür.
    Ein damit angesteuertes Servo regelt dann den Gaszug, und damit den Abstand.
    >
    Waren- Transportart:
    Ein schräg nach unten angebrachtes Seil, an dem die Ware in Stofftüten oder an Hacken rutscht. (ähnlich wie Gardinenseil)
    Eine Seilwinde, oder nur starken Anglerrolle, mit transparenten Nylonseil wäre gut geeignet, und praktisch wegen variablen Seillänge = variablen Abstand.
    Als Fahrzeug wäre, Kfz mit Dachfenster, oder Ein PicUP, oder ein Kastenwagen mit Plane, bei dem sich die Plane über der Fahrerkabine öffnen lässt, für Seildurchführung und Warenannahme. Eventuell auch Cabrio.
    Aufwendiger wäre eine lange (Teleskop-) Rutsche aus transparenten Plexiglas, (wie Förderband)

    Für primitive „Beschaffer“ reicht auch nur ein schräg angebrachtes Abschleppseil, um das hintere Auto im Leerlauf auf Abstand zu halten, und für den Warentransport.
    Und Alles kaum sichtbar oder auffällig !
    >
    Aufwendiger wäre ein Wohnmobil mit Schlafkoje die über Fahrerkabine nach vorne überragt.
    Die Frontseite der Schlafkoje lässt sich öffnen, um eine (sichere) Brücke / Rutsche (ggf. Leiter) zum LKW auszufahren.
    >
    Nur um einige wenige Varianten zu nennen.
    Gut aber das Menschen die so etwas drauf haben, ihr Geld meistens noch leichter und legal verdienen…
    Aber Apples klauen, was für ein Gaudi… hahaha

    1. Bist du ernsthaft stolz auf so ein Wissen?
      Depp.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    2. Wer weiß so etwas, bzw. warum beschäftigt man sich damit? Du wirst immer eigenartiger. Und warum Apple klauen? Drei Mal darfst du raten. Dürfte wohl jedem klar sein.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. Das wusste ich nicht !
        Aber der Bericht hier, genauso wie viele Andere, hat mich zu Kreativität inspiriert.
        >
        Ist Spaß an Optimierung von Vorgängen aller Art. (Gehirn- Joging live)
        Und breites Allgemeinwissen, kreative Intelligenz und nicht ausgelastetes Gehirn.
        >
        Für viele Homosapiens, ohne diese Prädikate, mag so etwas befremdlich wirken, weil die es nicht nachvollziehen können…
        >
        Intelligenz ist nicht auswendig gepauktes Wissen,
        sondern die Fähigkeit aus vorhandenen Wissen,
        neues Wissen und Verstehen logisch abzuleiten !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising