Stummfilm zeigt San Francisco vor dem Erdbeben 1906 [Video]

sanfran

Hardscrabble Pictures hat einen Stummfilm von San Franciscos Market Street nachträglich mit einer Tonspur unterlegt. Spektakulär ist aber nicht nur der Ton, sondern dass es sich bei diesem Film um die wohl letzten Aufzeichnungen von San Francisco, kurz vor dem großem Erdbeben vom 14 April 1906, handelt. Dieses hatte damals 80 Prozent der Stadt zerstört. Das Video zeigt also vielmehr die Ruhe vor dem Sturm.

Nachträglich kolorierte Schwarz-Weiß-Filme sind schon ziemlich eindrucksvoll und holen oft die so fern erscheinende Vergangenheit in die Gegenwart. Doch nichts wirkt so nah und kraftvoll wie ein nachträglich vertonter Film – unserer Meinung nach.

Dieser Stummfilm mit Tonspur von Hardscrabble Pictures zeigt San Francisco vier Tage vor dem Jahrhundert-Erdbeben 1906:

[via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Beeindruckend ist die Zahl der Verkehrstoten und Angefahreren, die man rücksichtslos rechts und links der Straße liegen ließ in Abwesendheit von jeglichen Verkehrsschildern, Ampeln und regelnder Staatsgewalt.

  2. Beindruckende Dynamik und Organisation des Verkehrsaufkommens. Chaos reguliert sich selber… Vermittelt wirklich einen tollen Eindruck des damaligen täglichen Treibens.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising