New York will ein Drittel seiner Taxis auf Elektroantrieb umrüsten

Nissan, New York City Launch LEAF Electric Vehicle Taxi Pilot

In New York werden die Uhren auf das Elektroauto-Zeitalter gestellt. 20 Prozent der neu erschaffenen Parkplätze sollen mit Ladestationen ausgerüstet werden und ein Drittel aller Taxen sollen bis 2020 elektrisch fahren.

Soll ein Drittel der New Yorker Taxis bis 2020 elektrisch fahren, handelt es sich dabei um über 4.400 Fahrzeuge, so die Website Greencarreports.


Durch die Elektrifizierung würden 55.640 Tonnen weniger CO2 emittiert -eine ganz schön ordentliche Menge. Das wäre das Äquivalent von rund 35.000 Privat-PKWs, die natürlich deutlich weniger fahren als ein Taxi.

Außerdem würden enorme Mengen Sprit gespart. Das wären rund 50 Millionen Liter Benzin.
Die Behörden schätzen, dass durch einen Rückgang der Akkupreise ein Elektrotaxi 2017 rund 33.000 US-Dollar kosten wird und 2025 nur noch 31.000 US-Dollar.

Natürlich benötigen die E-Taxis auch enorme Energiemengen. So sind 350 Ladestationen zusätzlich erforderlich um ein Verhältnis von 1:13 zwischen Ladestationen und Taxis zu erzielen. Pro Schicht soll eine Ladepause von 40 Minuten erforderlich sein.

Via Greencarreports

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising