String-Theorie: Schnüre machen aus Holzteilen einen Stuhl

Designer Hui Chun Chen hat einen Stuhl entwickelt, der mit mehreren Schnüren zusammen gehalten wird und mit einem Zug steht. Der Stuhl aus der Reihe 'Constructing Memory' hält allerdings nicht die Balance - das müsst ihr selbst tun.

Der Stuhl hält nicht etwa zusammen, wenn man die Schnüre gezogen hat sondern fällt wieder in sich zusammen, wenn die Spannung nachläßt. Das Hinsetzen dürfte damit zu einer Art Marionetten-Show werden.

Der Künstler will die tägliche Routine aufbrechen und mit diesem Stuhl eine Art Sportgerät anbieten, mit dem man sehr viel Geduld braucht. Das Konzept mag ja schön sein – aber sitzen will ich in so einem Stuhl definitiv nicht.

[Via MoCo Loco, gizmodo.com]

ku-xlarge (4)

Tags :
    1. Ganz ehrlich, geh mit deinem Kacks Hui Chang shit zu 9fag und anderen Seiten, da bekommst upvotes dafür.
      Das hier ist kein Platz wo man einen auf “so sad. much shame” machen kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising