Microsofts intelligente Aufzüge sollen erkennen, ob man einsteigen will

aufzug

Smartphones, Smartwatches – warum nicht auch smarte Aufzüge? Diese Frage hat sich Microsoft gestellt. Das Unternehmen stattet darum Aufzüge mit Kinect-Kameras aus und bringt ihnen bei, automatisch die Türen zu öffnen, wenn Menschen zusteigen wollen.

Das Projekt besteht dabei aus zwei Phasen. In der ersten Phase wurde dabei den Aufzügen beigebracht, die Bewegungsmuster der potentiellen Aufzugnutzer zu erkennen. Die Kinect-Augen wurden hierfür monatelang auf einen Flur vor Aufzügen im Redmond Labor der Firma gerichtet und dabei analysiert, wie sich Menschen verhalten, wenn sie einen Aufzug nutzen wollen oder nur daran vorbeilaufen.

Da ein solches System aber niemals vollständig menschliches Verhalten interpretieren kann, wird den Aufzügen in einer zweiten Phase die Fähigkeit der Kommunikation mittels bestimmter Gesten beigebracht, so Horvitz gegenüber der Washington Post: Etwas so schwerfälliges und altmodisches wie ein Aufzug könnte mit netten und kuriose Gesten ausgestattet werden und zum Beispiel „Kommst du?“ mit einer Türbewegung ausdrücken.

Wenn ein Aufzug also unschlüssig wäre, könnte ein potentieller Nutzer mit einer entsprechenden Geste zustimmend oder verneinend reagieren. Das ganze ist natürlich noch weit davon entfernt, das etablierte Aufzug-Knopf-System abzulösen, hat aber zumindest das Interesse mehrerer Aufzug-Hersteller geweckt. [Washington Post]

Bild: iurii/Shutterstock

Tags :
  1. Was kommt dann? Vertikaltransportierer mit Höhenangst, die lieber in den Keller fahren?
    Ich sags ja immer, es gibt keine Science Fiction, nur Erinnerungen an untergegangene Kulturen.

  2. Per Anhalter durch die Galaxis lässt grüßen. Horvitz sind Aufzüge zu schwerfällig und altmodisch….. Einfach etwas besseres erfinden und wiederkommen. Freut sich bestimmt jeder drüber.

    Aber etwas schwerfälliges noch schwerfälliger zu machen? :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising